Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Donnerstag, 6. Februar 2014

Appell an das Volk

von Wanderer

Bild: logr.org
Bürger, wer unter Euch glaubt noch immer, dass sich das Blatt von ganz allein zum Besten wendet? Wirf einen Blick zurück auf die vergangenen 20 Jahre. Sieht so ein erfolgreicher Weg in die Zukunft aus? Über einige, wenige mag in diese Zeit das Füllhorn ausgeschüttet worden sein. Die große Masse von Euch, die Arbeiter und Rentner, musste immer mehr Einschränkungen hinnehmen. Ihr seid arm, trotz Arbeit. Ignoranz und Egoismus sind die Hauptursachen dafür. Während Ihr immer mehr verängstigt, immer mehr auseinander dividiert wurdet, haben sich unsere Herrscher eine Parallelwelt geschaffen, in der sie tun und lassen können was sie wollen. Sie sprechen von Toleranz und meinen damit, dass wir ihnen alles durchgehen lassen sollen. Sie sprechen von Europa und meinen damit einen Zentralstaat mit faschistischen Zügen. Sie sprechen von Einsparungen und wirtschaften dieses Land immer weiter herunter. Sie sprechen von Energiewende, Klimaschutz, Asylpolitik, Vermögensabgabe, der Bedrohung von rechts, bösen Diktatoren, von Souveränität, Demokratie und 1000 anderen Dingen, aber stets in einem Sinnzusammenhang, der nur ihnen und ihren zweifelhaften Freunden zugute kommt.

Wie blind muss man sein, oder ist es Ignoranz?, um nicht zu sehen, wohin die Reise geht? Kollektive Gleichgültigkeit hat nicht zum ersten mal ganze Nationen in Elend und Leid gestürzt und es wird wieder passieren, wenn diesen Politclowns, ausgestattet mit Immunität und Narrenfreiheit, nicht Einhalt geboten wird. Sie missbrauchen alles und jeden für ihre Zwecke und belügen das Volk vor laufender Kamera, ohne mit der Wimper zu zucken, ohne Scham, ohne ein schlechtes Gewissen. Obwohl oft genug bewiesen, hält sich die Empörung darüber in Grenzen. Wann ist das Maß endlich voll? Wann endlich begehrst du gegen diese Verbrecherbande auf? Bürger, es sind Eure Steuergelder, die verschwendet werden. Es ist Eure Infrastruktur, sind Eure Staatsbetriebe, die unsere Regierungen verschachert haben. Die dadurch entstandenen Milliardenverluste hat das Volk zu tragen! Diesem Land könnte es besser gehen, wenn Ihr nicht die Verantwortung einem Haufen krimineller übertragen hättet. Diebstahl ist kein Kavaliersdelikt! Das Volk wurde seiner Errungenschaften beraubt! Statt sich zu rechtfertigen, nehmen diese Politganoven ein ganzes Volk in Geiselhaft, erteilen Demonstrationsverbote, schränken die Meinungsfreiheit ein, verbreiten Angst und zwingen uns, jede noch so dämliche Maßnahme, jede noch so absurde und widernatürliche Ansicht, stillschweigend hinzunehmen.

Bürger, dein Leben besteht nur noch aus Einschränkungen. Du darfst arbeiten und brav deinen Frondienst leisten. Du darfst dem Fernseher glauben aber keine eigene Meinung vertreten. Du darfst nicht aufbegehren, weil du sonst in irgendeine Schublade gesteckt wirst. Für jede Meinung gibt es eine. Um in Frieden und Freiheit leben zu können muss man zuerst wissen, was das überhaupt ist. Mit Duckmäusertum und Ignoranz sicherst du lediglich deinen Hausfrieden während in anderen Ecken der Welt, die Zivilbevölkerung demokratisch bombardiert wird. Mit deiner Protestverweigerung, mit deiner stummen Zustimmung, bist du mitverantwortlich. Du bist ein Teil dieses Prozesses, weil du es hin nimmst. Viele unter uns leben in einer Traumwelt, umgeben von Luxusgütern und teuren Düften. Es ist auch nur allzu verständlich das sich Menschen weigern, aus diesem Traum zu erwachen. Aber jeder Traum ist einmal vorbei und man wacht in der Wirklichkeit auf. Schließt euch zusammen, kooperiert, seid euch einig. Eure Gegner erkennt ihr daran, dass sie gegen euch sind. Die Gesinnungspolizei offenbart sich durch die vehemente Spaltung der Bevölkerung. Die Lügen werden ersichtlich, wenn du aufhörst daran zu glauben.

Heute Show über Lobbyismus in Deutschland

Politik in Deutschland - Lobbyismus - legal korruption

Lobbyismus für Dummies-Wie wird Einfluss auf die Politik geübt?

Die Konsequenzen: IM Arschloch - Gernot Hassknecht 01.11.2013 - die Bananenrepublik


Original und Kommentare auf  blickvonoben

Danke an Wanderer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen