Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Samstag, 17. August 2013

Die Brandstifter haben übernommen!

Ja, die Macht – in Deutschland. Und es gibt zwei Sorten: Die im Vordergrunde und die im Dunkeln, die man nicht sieht. Wie auch so besungen beim Haifisch die Zähne und bei Mäckie das Messer. Die vorne, das sind zum einen die eingewanderten Kirchenbrenner und andererseits die einheimischen linken Brenner von Kasernen, Stadtteilen und öffentlichen Anlagen. Beide Gruppen verbreiten Angst und Terror, von den Millionenschäden ganz abgesehen. Und die Gesellschaft schaut weg und schweigt darüber, betreten.
Wirbel um brennende Kirche in Garbsen oder Kaserne in Havelberg?
Fehlanzeige, höchstens kurze Notiz in den Nachrichten, möglichst nur in der Region, wo es ja unbedingt sein muß. Natürlich alles ubekannte Täter. Migrantenbanden oder Linksextremisten als vermutliche Täter? Achwo – das paßte nicht ins Konzept. Die sind ja alle gut und noch dazu gut gegen Rechts. Man stelle sich vor, eine Moschee hätte gebrannt oder auch nur ein Koran wär ins Feuer gflogen! Auh Backe! Solidaritätskundgebungen und Gedenkgottesdienste von Berchtesgaden bis Kiel. Sogar weltweite Proteste. Der Bundespräses in Tränen, noch mehr als in Obamas Armen.
Oder ein Asylheim hätte gebrannt!
Mahnveranstaltungen ganz sicher noch in zwanzig  Jahren. Heut steht die Pfarrerin vor ihrer brennenden Kirche und sieht die jubelnden, die Löscharbeiten behindernden jungen Türken und – ist über alles total erschüttert.  Natürlich kriegt die Polizei von allem nichts mit – wie immer bei Ausländern und Linken. Das wars dann aber auch schon. Die Hannoversche Kirche macht derweil mobil gegen ein paar Deutsche, die partout in Bad Nenndorf gemeinsam mit ein paar Engländern an das Leiden und Sterben unsrer Väter und Großväter in der dortigen britischen ehemaligen Folteranstalt erinnern wollen.
Die Kirche Seite an Seite mit den Brandstiftern der Kasernen!
Muß man da schon das alte Sprichwort zitieren vom Pack, das sich verträgt? Weltweit werden täglich Christen in moslemischen Staaten ermordet. Auch das stört unsre Amtskirchen nicht sonderlich. Dagegen unser oberster Verteidiger de Maiziere, der findet brennende Kasernen wenigstens skandalös und unerhört! Eben – die Gesellschaft hört’s nicht. Vielleicht, weil ihr so leise und verschwommen sprecht?
Die Bürger sollen solidarisch sein, die Kasernen beschützen!
Die Bundeswehr kann’s oder traut sich nicht? Nicht mehr. Großteils schützen ja schon Wachdienste unsre Armee! Mein Gott, Walter – hat mal einer gesungen. Und deutsche Armeen waren einst die besten der Welt! Heute brauchen sie Wachschutz und Psychiater. Sollen nun die Nachbarschaftsstreifen wie in Garbsen oder Großkorbetha auch noch auf Bundeswehr- oder andere öffentlichen Einrichtungen aufpassen?
Warum können Linke und Migrantenbanden Deutschland terrorisieren?
Liegt es an den Brandstiftern im Dunkeln, die das auch schon seit Jahrzehnten ungestört so betreiben? Sind sie ein Bestandteil von deren Konzept? Die Terroristen im Dunkeln, Geheimdienste, ausländische Maffias, Geheimarmeen “Gladio” des Kalten Krieges und Verfassungsschutz arrangieren Attentate, Sprengstoffanschläge und Morde direkt oder über extra vorgehaltene Hilfstruppen. Vom angeblichen Attentat in Südtirol von 1967, das den Freiheitskämpfern untergeschoben wurde, dem Anschlag von Bologna 1970 zu Lasten des drohenden Wahlsieges der Kommunisten, der Anschlag auf’s Oktoberfest 1980, gegen die Regierung Schmidt inszeniert, bis zur RAF, die vor allem gegen zu starke, im deutschen Sinne agierende Führungskräfte als Vollstrecker eingesetzt wurde.
Ab der 90-ig Jahre ging die Stoßrichtung gegen Rechts.
Abgesehn von ein paar kleineren Vorfällen wie Barschel oder Möllemann. Von Mölln bis nun zur NSU-Veranstaltung zielt alles und ständig mehr gegen Rechts. Die Popanze werden größer, die jeweilige Farce eigentlich immer durchsichtiger. Der Bürger – die Medien sowieso, da im Auftrag – schlucken die offensichtlichsten Kröten, Unmöglichkeiten und Widersprüche. Ja selbst, wenn wie in Luxemburg der Stay-Behind-Terror im Bommelleeer-Prozeß öffentlich wird, reagieren in Deutschland weder Staatsanwaltschaft noch Staatsfernsehn. Sogar das öffentliche Bekenntnis von Andreas Kramer, daß sein verstorbener Vater das Münchner Attentat organisiert hat, wird eisig beschwiegen.
Die westlichen Staaten als Organisatoren des Terrors?
Da sei der Neunschwänzige vor. Nehmt dem Michel nicht den guten Glauben! Alles nur Verschwörungstheorien. Er ist gut behütet von allen Seiten und beobachtet von oben bis unten, von vorn bis hinten, auf allen seinen Wegen. Früher hatte diese Stellung der liebe Gott inne. Heute erledigen das die guten irdischen Brüder in Übersee und ihre helfenden Engelmacher vor Ort. Und in deren Kalkül bei der Abschaffung des Deutschen und seiner Kultur passen eben auch die beiden oben beschriebenen Sorten Brandstifter und Tottreter. Die dürfen sogar offen agieren, weil ja der ausgrenzende, latent rassistische und sozial benachteiligende Deutsche auch daran wieder schuld ist. Er fast sich also beschämt an die Nase und bleibt still und verschwiegen. Ist eventuell erschüttert und zündet ein Kerzlein an, legt ein Röslein nieder am Tatort. Und tut
sein Stimmlein in die Wahlurne für die Guten der Berliner Einheitsfront…

Original und Kommentare auf  Hans Püschel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen