Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Mittwoch, 10. Juli 2013

"Wahljahr 2013" - Wir kommen zur Wurzel

von ki11erbee

.
Im Internet ist ein Kampf um die Meinung der Mehrheit entbrannt.
Was die Mehrheit für richtig und wahr hält, ist bedeutend wichtiger, als was wirklich richtig und wahr ist.
Die einfachste Art, jemanden zu diskreditieren, ist, ihn als “Nazi” oder “Verschwörungstheoretiker” zu verunglimpfen.
Bringt der “Nazi” Beweise oder zitiert er Quellen, so ist dies natürlich eine “Fälschung”.
Natürlich.
LOL!
.
Im Vortrag, den ich heute vormittag verlinkt habe, ist die Rede von Coudenhove-Kalergi, dem Gründer der “Paneuropa-Union” (Vorläufer der EU).
In dessen Buch “Praktischer Idealismus” beschreibt er seine Zukunftsvision: Die Auflösung der Völker zugunsten eines homogenen Völkerbreis, unter Vorherrschaft der Juden.
Klingt erstmal unglaublich, aber durchaus plausibel; mit einem Schlag würde die Politik der EU erklärbar werden!
Und daß die Juden bereits jetzt indirekt über die Kontrolle der Finanzmärkte die Herrschaft in der EU ausüben, mit ihren einheimischen Komplizen in der Politik, das ist ein offenes Geheimnis.
.
Doch weil ich nicht alles ungefragt glaube, suchte ich nach der Quelle und gab erstmal den Namen in Google ein.
Ich bekam einen Haufen Treffer und die ersten behaupten gleich, daß das fragliche Zitat von Coudenhove-Kalergi natürlich ein “Fälschung” sei, die von Nazis erfunden wurden, um ihre krude laber laber laber….
Das bestätigte mich darin, daß das Zitat offensichtlich echt sein muss, denn wer auf dem Niveau “das ist eine Fälschung und wer was anderes behauptet, ist ein Nazi!” argumentiert, der hat keine Argumente.
Wer echte Argumente hat, widerlegt den anderen sachlich und verlinkt vor allem die Quelle, so daß sich der Leser SELBER ein Bild davon machen kann, was dieser Coudenhove-Kalergi denn nun geschrieben hat- oder eben auch nicht.
.
Ich wurde nicht enttäuscht.
Nach etwas intensiverer Suche stieß ich auf den Blog “kreidfeuer”, der aus dem Buch “Praktischer Idealismus” zitiert und zwar richtig korrekt mit Seitenzahlen!
Und was finden wir dort?
.
Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.[...]
.
Was die Juden von den Durchschnitts-Städtern hauptsächlich scheidet, ist, dass sie Inzuchtmenschen sind. Charakterstärke verbunden mit Geistesschärfe prädestiniert den Juden in seinen hervorragendsten Exemplaren zum Führer urbaner Menschheit, zum falschen wie zum echten Geistesaristokraten, zum Protagonisten des Kapitalismus wie der Revolution.
.
Der Kampf zwischen Kapitalismus und Kommunismus um das Erbe des besiegten Blutadels ist ein Bruderkrieg des siegreichen Hirnadels, ein Kampf zwischen individualistischem und sozialistischem, egoistischem und altruistischem, heidnischem und christlichem Geist. Der Generalstab beider Parteien rekrutiert sich aus der geistigen Führerrasse Europas: dem Judentum.
.
Hauptträger des korrupten wie des integren Hirnadels: des Kapitalismus, Journalismus und Literatentums, sind Juden. Die Überlegenheit ihres Geistes prädestiniert sie zu einem Hauptfaktor zukünftigen Adels.
.
So ging schließlich aus all diesen Verfolgungen eine kleine Gemeinschaft hervor, gestählt durch ein heldenmütig ertragenes Martyrium für die Idee und geläutert von allen willensschwachen und geistesarmen Elementen. Statt das Judentum zu vernichten, hat es Europa wider Willen durch jenen künstlichen Ausleseprozess veredelt und zu einer Führernation der Zukunft erzogen. Kein Wunder also, dass dieses Volk, dem Ghetto-Kerker entsprungen, sich zu einem geistigen Adel Europas entwickelt. So hat eine gütige Vorsehung Europa in dem Augenblick, als der Feudaladel verfiel, durch die Judenemanzipation eine neue Adelsrasse von Geistes Gnaden geschenkt.
.
Hier noch ein kritischer Kommentar zu Coudenhove-Kalergi:
Es wäre verfehlt, Coudenhove-Kalergis Vorstellungen als die eines durch die eigene Biographie vorbelasteten Einzelgängers abzutun.
Der illuminierte erste Generaldirektor der UN-Weltgesundheitsorganisation WHO, G. Brock Chrisholm, wagte es sogar, im «USA Magazine» vom 12. August 1955 zu erklären: «Was die Menschen überall praktizieren müssen … ist genetische Vermischung, damit eine Rasse in einer Welt unter einer Regierung erschaffen wird.» (Zit. n. Borowski 1985, S. 101)
Sogar die CoM-Illuminaten [CoM: City of Man] samt ihren Hintermännern haben – wenn auch naturgemäß etwas vorsichtiger – exakt die gleiche Idee vertreten.
«Es ist gut», erklären sie (CoM, S. 68f), «daß dieses Land nie das ausschließliche Lehen eines einzigen Stammes war, nicht einmal des englischen Stammes, dessen Sprache wir stolz sprechen und dessen Tradition wir getreu teilen. Es ist ein offenkundiges Geschick, daß Vertreter aller Rassen und Religionen – von Europa und Afrika, von Asien und Polynesien – hierher kamen und dadurch die junge Nation über das Niveau der alten erhoben (!!) und die Neue Welt zu einem Modell der künftigen All-Welt gestalteten (!!!).»
Eine UNESCO-Verlautbarung von 1951 wurde sogar sehr deutlich: «Über den verschiedenen Ländern mit ihren mannigfachen Gesetzen», hieß es darin, «muß eine allgemeingültige Gesetzgebung bestehen, die Schritt für Schritt eine einzige Kultur und eine einzige Philosophie allen Völkern aufzwingen kann.» (Zit. n. Müller 1982, S. 268)
-
Es ist also wirklich so.
Es geht in der EU darum, die Vielfalt der Völker durch gezielte Völkerwanderungen zu vernichten und eine Mischrasse zu erschaffen.
Ob tatsächlich “die Juden” oder einfach nur ein Haufen Krimineller, in denen Juden überproportional häufig vorkommen, die Herrscherklasse darstellen, ist für mich irrelevant.
Für mich ist nicht wichtig, ob diese Wahnsinnigen Juden oder Hottentotten sind, für mich zählen nur deren Handlungen.
Völkermord durch Immigration, nichts weniger.
Dies erklärt zum Beispiel, warum von Cecilia Malmström nichts zu sehen ist, während griechische Rentner Selbstmord begehen, sie aber nach Griechenland fährt, um sich gegen die Diskriminierung von Immigranten einzusetzen.
Dies erklärt auch, warum Gauck sich nicht für eine greise Deutsche einsetzt, die zwangsgeräumt wird, er sich aber persönlich von der menschenwürdige Unterbringung von Zigeunern überzeugt.
.
Die Ureinwohner sind Dreck, vor allem die männlichen, die Alten, die Kranken.
Höchstens die gebärfähigen, einheimischen Weibchen werden noch für die Zucht ihrer “Mischrasse” benötigt, um sich mit den afrikanischen Männchen zu paaren und so Coudenhove-Kalergis Vision wahr werden zu lassen.
Für die EU-Granden sind die Völker nichts weiter als Vieh und sie haben halt beschlossen, eine neue Rasse zu züchten, die vielleicht mehr Milch und besseres Fleisch gibt (sich also besser ausbeuten lässt).
So what?
Was dagegen?
.
Wenn man dies innerlich akzeptiert hat, wenn man bereit ist, das Unglaubliche zu glauben, ergibt alles einen Sinn.
Die Zigeuner, für die man Wohnungen renoviert und baut, während Deutsche obdachlos sind.
Die Lüge vom “Fachkräftemangel”, während einheimische Fachkräfte keinen Job finden.
Die Quotenregelungen für Ausländer in Politik, Polizei, Verwaltung.
Die Gerichtsurteile mit dem Ausländerbonus und dem Inländermalus.
Warum “Deutschland den Deutschen” ein Fall für den Staatsschutz ist, während “Deutschland den Türken” keine Straftat darstellt.
Der “demographische Wandel”, den man selber erzeugt, indem man Deutsche durch Leiharbeit am Kinderkriegen hindert, während Ausländer sich ganz aufs Gebären konzentrieren können.
.
Wenn es so weitergeht, vor allem mit den Zigeunern, so sind die Deutschen bald wirklich eine Minderheit im eigenen Land; für die deutschen Kinder in manchen Gebieten trifft dies ja jetzt schon zu.



.
Die alten Deutschen werden sterben und was von unten nachkommt, ist überwiegend nicht mehr deutsch.
Und jeder kann es wissen.
Jeder kann es sehen.
Es steht geschrieben, ihr wurdet gewarnt und es ist ja nun nicht so, als ob die Regierung mit ihren Absichten Versteck spielt.
Wir alle sehen doch die Einbürgerungsinitiativen, kein Tag ohne “Fachkräftemangel” oder “demographischen Wandel”!
.
Wenn also eure Kinder und Enkelkinder euch irgendwann fragen werden:
“Warum sind wir eine rechtlose Minderheit im eigenen Land geworden? Warum hat jedes Volk ein eigenes Land, aber wir nicht?”
dann sagt zur Abwechslung mal die Wahrheit.
Lügt nicht rum von wegen: “Oh, das konnten wir nicht wissen”, denn ihr habt es gewusst.
Lügt nicht rum von wegen: “Wir konnten nichts dagegen machen”, denn ihr konntet etwas dagegen machen.
.
Nein.  Sagt die Wahrheit.
Sagt euren Kindern mitten ins Gesicht:
“Wir wollten unser Land verlieren.
Das Schicksal anderer hat uns nicht interessiert.
Euer Schicksal hat uns nicht interessiert.
Wir waren zu faul, uns zu kümmern, uns zu bilden, wir wollten lieber Fussball schauen, uns besaufen und Schwachsinn auf Facebook posten.
Darum haben wir im Jahr 2013 mehrheitlich die Parteien gewählt, von denen wir wussten, daß sie uns ausrotten wollen.
Wir waren zu feige für eine Änderung.
Wir waren nur noch ein Haufen dekadenter Egoisten, ohne Werte, ohne Hoffnung, ohne Ziele.
Wir waren 2013 eigentlich schon tot.”
.
Kein Volk kann über längere Zeit unerjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Unterjochung teilnimmt.
Gandhi
.
Kein Volk kann in einem Jahrzehnte dauernden Prozess vernichtet werden, wenn es nicht irgendwie an seiner eigenen Vernichtung teilnimmt.
killerbee
.
Wählt ruhig weiter die CDU, die SPD, die FDP, die Grünen!
Wer aussterben will, soll aussterben.
.
LG, killerbee
.
PS

.
Sklaverei1

.
.

Original und Kommentare auf 

Die Killerbiene sagt…







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen