Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Freitag, 24. Mai 2013

Allerlei aus der Bunten Republik

Wohnungsdurchsuchung bei Politaia

Heute, am 23.05.2013, gegen 8:00 Uhr, fand eine Wohnungsdurchsuchung bei Politaia statt. Drei Mitglieder der Kriminalinspektion Rosenheim überreichten dem Webseitenbetreiber den Beschluss der Staatsanwaltschaft Traunstein nach § 102m, 105 Abs. 1, 162 Abs. 1 der Strafprozessordnung für die Durchsuchung der “Person, der Wohnung mit Nebenräumen und der Fahrzeuge”.

Vorwurf: Verdacht der Volksverhetzung nach §§ 130, Abs. 3 des StGB.
Der Beschluss ist natürlich nicht unterschrieben.
Grund für die Durchsuchung ist ein Video von Conrebbi:

Conrebbi: Die ganze Wahrheit über die große Lüge

Weiter lautet der Vorwurf:

“Unter der Rubrik “Verborgene Geschichte” …befinden sich weitere judenfeindliche Beiträge wie auch insbesondere antisemitische Mails von Besuchern dieser Seite zu den einzelnen Beiträgen.”
Auf der Webseite politaia.org gibt es keine judenfeindlichen Beiträge. Dieser Vorwurf ist eine Lüge!

***********************************
Der Webseitenbetreiber Hermann Breit wurde zu einer Vernehmung am Dienstag, den 28.05.2013 um 10:00 Uhr in die Kriminalinspektion Rosenheim bestellt.
Die Mitglieder des Durchsuchungstrupps verhielten sich im Übrigen korrekt und verließen die Wohnung nach etwa einer Stunde mit einer Sicherung des Webseiteninhalts.


Original und Kommentare auf  POLITAIA

Hier nun gleich die Stellungnahme von conrebbi!!!

Hausdurchsuchung wegen meinem Video



veröffentlicht von conrebbi


Dubiose Marketing-Praktiken in den alternativen Medien

Anmerkung: Dieser Text ist nach besten Gewissen geschrieben und sollte jemand Fehler entdecken, dann informiert mich bitte.

In Bad Homburg lebte einmal ein Mann mit dem Namen Günter Saur, schlecht verdiente er nicht, schließlich war er der Geschäftsführer von CENTRO INVEST und ECI Real Estate. Als er nach Elbingen umzog lies er sich 2009 als FDP-Politiker auf die Wahlliste zum Verbandsgemeinderat setzen [1]. Obwohl er nicht mehr Geschäftsführer zweier Wirtschaftsunternehmen ist, dürfte er trotzdem nicht schlecht verdienen, schließlich gründet Herr Saur gerne verschiedene Firmen. So z.B. die Westwood Enterprises UG, an die alle Aufträge im  Bewusst.tv-Shop von Jo Conrad gehen [2]. Die Westwood Enterprises UG besitzt auch den Immenhaus-Shop [3]. Nun besitzt Herr Saur aber auch die SAUR Handel & Dienstleistungen UG. Dieser wiederum gehört der RemoteViewing-Shop [4], der an das RemoteViewingInstitute von Raik Fischer angeschlossen ist. Wie praktisch, dass Herr Saur dann natürlich Werbung für RemoteViewing auf bewusst.tv machen kann [5]. Aber Herr Saur ist noch viel gerissener: Er ist auch noch der Eigentümer der Stonehenge GmbH, der wiederum die SchildVerlag-GmbH gehört, also gehört ihm auch der Online-Shop des Alpenparlaments [6]. 2013 hat er nun auch noch die "Verlag Weltenwandel UG" gegründet, die bisher nur einen Artikel verkauft und zwar das neue Buch von Guido Grandt und Udo Schulze. Hohe Verkaufszahlen sind zu erwarten, schließlich wird dieses Buch bald auf dem Alpenparlament-Kongress 2013 vorgestellt werden. Nun hat Herr Saur auch einen Kooperationspartner, den Kai-Homilius-Verlag. Doch worin besteht die Kooperation? Eine Liste der Autoren des Kai-Homilius-Verlages gibt darüber Aufschluss. Hier werden die Bücher z.B. von Holger Strohm, Jürgen Elsässer, Daniele Ganser, Christoph Hörstel, Guido Grandt und anderen verlegt. Auch das COMPACT-Magazin von Jürgen Elsässer erscheint in diesem Verlag. Wie praktisch ist es da, dass alle diese Autoren auf bewusst.tv und Alpenparlament interviewt werden. Das wird die Verkaufszahlen ihrer Bücher sicher steigern. Ich glaube allerdings nicht, dass Herr Saur will,...

Quelle und weiter lesen auf AUTARKES RATTELSDORF


Der Tageskommentar

von Michael Winkler

64 Jahre - nein, nicht Merkelwetter, auch wenn es uns so vorkommt. Das Grundgesetz feiert heute Jubiläum, also jener Verfassungsersatz, den Trizonesien an Stelle von Freiheit und Demokratie bekommen hat. Dieses perfide Machwerk gewährt uns nicht etwa Menschen- und Bürgerrechte, sondern stellt sie allesamt unter Gesetzesvorbehalt. Meinungsfreiheit? Das Nähere regelt ein Bundesgesetz. Unverletzlichkeit der Wohnung? Das Nähere regelt ein Bundesgesetz. Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit? Klar, das Nähere regelt ein Bundesgesetz. Ach, lesen Sie selbst nach. Feiern wir also 64 Jahre Unterdrückung, Knechtschaft, Entrechtung und Ausbeutung. Die Obrigkeit, die diese Gesetze macht, spricht vom freiheitlichsten Staat auf deutschem Boden. Freiheit gibt es aber nur für die Volldemokraten - die Freiheit, alle Anderen zu unterdrücken.
Was machen Volldemokraten, wenn einer allein zu blöd ist, um eine bösartige Lösung zu finden? Richtig, eine Konferenz. Und wenn die Regierungschefs zu dumm sind, wird daraus eine Gipfelkonferenz. Selbige haben unsere Chefdarsteller gerade in Brüssel abgehalten. Es ging um, wen wundert's, Steuerhinterziehung. Nachdem die Ausgaben völlig aus dem Ruder gelaufen sind, wird nun an der Einnahmenseite nachgebessert. Steuerverschwendung ist natürlich kein Thema, es geht nur um eine Billion, die den öffentlichen Kassen Europas entgehen. Eine Billion... die Deutschen, die Italiener, die Franzosen - sie alle haben bereits mehr als zwei Billionen Schulden angehäuft, also Steuergeld verschwendet. All die hinterzogenen Steuern wären nur ein Tropfen auf den heißen Stein, die lächerliche Billion verschwenden die Staaten Europas doppelt so schnell, wie sie eingetrieben werden kann.
Die Freiheit war einmal ein hohes Gut, damals, vor langer Zeit, als die Demokratie noch nicht bis zur völligen Entartung um sich gegriffen hatte. Freiheit und Recht auf Eigentum hatte es einmal in der Schweiz gegeben, in Österreich, in Luxemburg - jetzt wird all das abgeschafft, zum Wohle der Allgemeinheit, sagt man uns. Zum Wohl und zum Eigennutz der Volldemokraten, die bei allem versagen, was sie anfassen, jene Nachkommen des Midas, unter deren Händen alles zu Fäulnis verrottet.
Ist das übertrieben? Sind das nur böse, haßerfüllte Worte? Schauen Sie sich doch um! Steht es mit Europa zum Besten oder kämpfen wir bereits ums Überleben? Hat unsere Jugend eine Perspektive oder droht ihr nur eine kalte, bittere Zukunft? Zukunft? Werfen Sie einen Blick auf die Rentner! Ein sicherer, wohlbestallter Ruhestand ist eine Illusion, die Rente ist sicher, so sicher wie die damit verbundene Altersarmut. An ihren Taten sollt ihr sie erkennen, steht in der Bibel, im Neuen Testament. Wie der Herr, so's G'scherr, sagt ein Sprichwort. Die Herren Europas, die Volldemokraten, haben einen ganzen Kontinent in den Abgrund gewirtschaftet.
Sehen Sie nun das große Bild? 64 Jahre Unterdrückung der Freiheit durch das Grundgesetz, Beseitigung der letzten Freiheiten im Namen der angeblichen Gerechtigkeit, ein großes, vereinigtes, verarmtes Europa - willkommen im Orwell-Staat!


N23 - Polizeieinsatz bei Forumbetreiber wegen Bild über Bundeswehr


veröffentlicht von NewsX23

...und hier noch der Verweis zum Bild


Und nun noch einen oben drauf! 

  

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bundespolizei

logo_bundespolizei
http://www.bundespolizei.de/DE/Service/AGB/agb_node.html

Auszug aus den AGB’s der Bundespolizei:


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bundespolizei


§ 1 Anwendungsbereich

(1) Vorliegende allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Kauf-, Werk-, und Dienstleistungsverträge der Dienststellen der Bundespolizei. Für Miet- und Leasingverträge gelten diese AGB entsprechend.

(2) Neben diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) Bestandteil des Vertrags. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten als zusätzliche Vertragsbedingungen im Sinne des § 1 Nr. 2 Buchst. d) VOL/B. Im Übrigen bestimmen sich Art und Umfang der gegenseitigen Leistungen nach den in § 1 Nr. 2 VOL/B genannten Vertragsbestandteilen in der dort aufgeführten Reihenfolge.

(3) Die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftragnehmers finden keine Anwendung.


§ 2 Auftraggeber

Auftraggeberin ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch den Bundesminister des Innern, dieser vertreten durch den Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums. Der Präsident des Bundespolizeipräsidiums kann durch den Leiter einer dem Präsidium nachgeordneten Dienststelle vertreten werden.


§ 3 Erfüllungsort...

Original und weiterlesen auf Kulturstudio

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen