Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Montag, 22. April 2013

Skandal und Herausforderung

SKANDAL !!! Leben wirklich 40 Millionen Ausländer in Deutschland ??? 1/2

 

SKANDAL !! Leben in Deutschland wirklich 40 Millionen Ausländer ??? 2/2


Veröffentlicht am 13.04.2013 von ChaotinChrissi
 Nach einer Vorlage von Gerhard Umlandt

Um Vorurteile ausschließen zu können solltet ihr wissen, dass ich einige Freunde und Bekannte verschiedenster Nationen ( Russen, Rumänen, Türken, Italiener ) habe. Mir kann niemand nachsagen, dass ich eine Rassistin bin!!!
Damit das mal geklärt ist!!  



Herausforderung

von ki11erbee


Ihr seht oben das Angebot eines asiatischen Imbisses in Hamburg, der an jedem Wochentag zu einer bestimmten Uhrzeit Obdachlosen eine warme Mahlzeit schenkt.
Wir alle wissen, daß Obdachlose überwiegend Deutsche sind; zumindest ich kann mich nicht erinnern, jemals einen obdachlosen Ausländer gesehen zu haben.
Wenn dieser Imbiss also Mahlzeiten verteilt, dann nicht etwa weil die Obdachlosen ebenfalls Asiaten wären, sondern einzig aufgrund dessen, daß sie bedürftig sind.
.
OK. Wenn also schon Asiaten obdachlosen Deutschen eine warme Mahlzeit spendieren, dann müssen Deutsche das doch noch viel eher tun, nicht wahr?
Schließlich stehen einem Deutschen die Bedürftigen des eigenen Volkes näher als die eines fremden; das ist völlig natürlich.
.
Ich fordere euch also heraus:
Bitte sendet mir Fotos, wo deutsche Imbissbuden ankündigen jeden Tag um eine bestimmte Uhrzeiten Obdachlosen warme Mahlzeiten zu schenken!
Und sei es auch nur eine Schale Pommes oder ein Glas Glühwein; irgendetwas!
.
Kommt mir bitte nicht mit der Tafel! Dorthin gehen Essensreste, die eh weggeschmissen würden und diese müssen von den Tafeln auch noch abgeholt werden.
Außerdem macht es einen Riesenunterschied, ob ich Unverkaufbares einer anonymen Verwertung zuführe, oder ob ich tatsächlich Obdachlose in mein Geschäft lasse und ihnen direkt etwas zu Essen gebe.
.
Wenn schon Asiaten Mitleid mit deutschen Obdachlosen haben, müssen Deutsche doch noch viel mehr Mitleid haben!
Wenn ihr allerdings keinen einzigen von Deutschen betriebenen Gastronomiebetrieb findet, der Obdachlosen warme Mahlzeiten spendiert, würde ich mich mal fragen, was bei euch falsch läuft!
.
Es ist unter diesem Gesichtspunkt betrachtet eine riesige Unverschämtheit, wenn man sich das Dogma von echten Rassisten, wie denen bei “As der Schwerter” anschaut.
Dort herrscht Konsens, daß man alle Ausländer, die nicht der weißen Rasse angehören, aus Europa rausschmeißen müsse; zur Not auch durch Deportationen.
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir sind 5 asiatische Imbissbetreiber, die bedürftigen Deutschen etwas zu Essen schenken, tausendmal lieber als alle Deutschen, die in einem Bundes-oder Länderparlament sitzen; auch wenn diese bis in die 5. Generation zu 100% deutsch sind.
.
Das ist eben der Unterschied zwischen Rassisten und mir:
Ich beurteile Menschen aufgrund ihrer Taten, nicht aufgrund ihrer Rassenzugehörigkeit.
.
LG, killerbee
.
PS:
Auch ich bin der Meinung, daß Deutschland übervoll ist und wir absolut keine weitere Zuwanderung mehr brauchen; keine Hindus, keine Buddhisten, keine moslems, keine juden, gar niemanden.
Denn wir haben genügend eigene Arbeitslose und es ist der Job der Politik, sich um deutsche Arbeitslose zu kümmern.
Wenn sie sich lieber um rumänische Zigeuner kümmern wollen, sollen sie nach Rumänen gehen oder können gerne einen Teil ihrer eigenen Diäten dazu verwenden.
Das Geld anderer auszugeben, um sich selber als Wohltäter zu präsentieren, ist keine Kunst, weil es kein persönliches Opfer erforderte!
.
Ich möchte noch einmal den Unterschied zwischen “Keine weiteren Ausländer mehr rein!” und einem undifferenzierten “Ausländer raus!” herausstellen:
Es ist der Unterschied zwischen Nationalismus und Rassismus, der Unterschied zwischen Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit.
Einem Menschen die Einreise aus bestimmten Gründen zu verwehren ist üblich; versucht doch mal, als Sonderschüler nach Australien zu emigrieren, in der Türkei zu arbeiten oder in Saudi-Arabien Sozialhilfe zu beantragen!
Die lachen euch einfach aus und niemand auf der Welt macht diesen Ländern einen Vorwurf, sich die Leute auszusuchen, die sie in ihre Länder lassen.
Wenn es aber nicht rassistisch ist, daß sich Australien seine Einwanderer aussucht, so ist es auch nicht rassistisch, wenn Deutschland dasselbe tut!
.
Aber wer auf einmal damit beginnen will, Ausländer, die schon seit Jahrzehnten hier leben, mitsamt ihren Kindern, die vielleicht niemals in ihrer Heimat waren, einzig aufgrund ihrer Rassenzugehörigkeit unter Androhung von Gewalt in ihr Land zu deportieren, der überschreitet eine Grenze, die schon einmal überschritten wurde und nicht mehr überschritten werden darf.
Was macht ihr denn, wenn die Länder ihre Ausländer nicht zurücknehmen?
Sie mit Krieg dazu zwingen?
Dann tappt ihr nur wieder in dieselbe Falle, in die ihr 1914 und 1939 schon einmal getappt seid; eure Feinde warten doch nur darauf, euch wieder als die bösen Hunnen darzustellen, die belgischen Kindern die Hände abschneiden.
Mittlerweile solltet ihr so schlau sein, daß man einem Krieg gegen die im Moment übermächtigen Angelsachsen am besten ausweicht.
Und das tut man dadurch, indem man ihnen keine Vorlagen gibt, die sie für ihre Propaganda ausnutzen können.
Ich würde daher den Gedanken, daß ihr in absehbarer Zeit großangelegte Rückführungsprogramme in die Türkei startet, vergessen.
Ihr müsst so schlau vorgehen, gewisse Leute von sich aus dazu zu bewegen, Deutschland zu verlassen, ohne auch nur im Mindesten gewalttätig oder diskriminierend zu sein!

Original und Kommentare auf Die Killerbiene sagt...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen