Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Sonntag, 28. Oktober 2012

SonntagsDoku

Ich bin einer der Menschen, der mit Religion nicht viel am Hut hat, jedoch muss ich zugeben, dass die Vorträge des Herrn Veith, nach einer Empfehlung von "Kommentator" auf dem lupocattivo Blog, mein besonderes Interesse geweckt haben und daher stelle ich diese hiermit auch euch hier einmal vor.
Keine Angst!
Es geht nicht um Bekehrung, aber um ein echt anderes Verständnis der Dinge.

Urheber der Offenbarung

 



Sollte das Ganze euer Interesse erregen, was es bei mir tat, dann ist die Sichtung der weiteren Videos zu dieser Reihe unbedingt zu empfehlen.
!Unbedingt ansehen solltet ihr euch aber den Beitrag über die UNO!

Montag, 22. Oktober 2012

Freitag, 19. Oktober 2012

Bei und mit uns selbst haben wir eigentlich genug zu tun!

DIE WAHRHEIT WERDEN WIR BALD ERFAHREN..!


Ein Text zur Weitergabe – für alle DEUTSCHEN – beim Honigmann zu lesen:

WAHRHEIT ODER LÜGE..?!?

Die Kanzlerakte & Medienhoheit der US-Corp. – wird bestritten..
Die vorsätzlich Plünderung & Enteignung von Deutschen – wird bestritten..
Die Freiheit als Souverän der Deutschen Staatsbürger – wird verhindert..
Die Wahrheit in den Medien zu verbreiten – wird verhindert..
Die Besetzung von Deutschland(D.R.) durch die BRvD – wird bestritten..

…..aber die Verantwortlichen dieser Schande werden geehrt..

…..läuft hier nicht etwas ganz & gar verkehrt..???

Bundeskanzlerin Merkel hat die US-Freiheitsmedaille nicht erhalten, weil sie sich um die Freiheit der Amerikaner bemüht, sondern mehr deswegen, weil sie folgsam an der Umsetzung der ANGLO-amerikanischen Nachkriegsziele für Deutschland mitarbeitet, nämlich den 1945 auf der Konferenz von Potsdam für Deutschland beschlossenen sogenannten “5 D”:
>>>Demilitarisierung, Denazifizierung, Dezentralisierung, Demokratisierung und Demontage..! <<<

1) Demilitarisierung: Deutschland hat heute praktisch kein eigenes Militär, das deutsche Militär ist der NATO unterstellt. Deutschland ist weiterhin ein von 68.000 amerikanischen und 30.000 britischen Soldaten besetztes Land. Deutschland zahlt die Besatzungskosten(vgl. Art 120 GG) und spendiert den Besatzern laufend neue Einrichtungen, Wohnhäuser, Krankenhäuser, Flughäfen und Truppenübungsplätze.
Die Besatzer und ihre Geheimdienste dürfen im Lande schalten und walten wie sie wollen, sie unterliegen nicht der deutschen Gerichtsbarkeit, und ihre Kasernen und Einrichtungen sind extraterritoriales Gebiet. Unter Merkel wird in Landstuhl gerade ein neues US-Krankenhaus für 900 Mio € in Angriff genommen, wovon Deutschland 600 Mio € zahlt…!

2) Denazifizierung: Den Holocaust zu leugnen wird in Deutschland strenger bestraft als Raub & Mord, den Arm heben und “Heil” rufen (römischer Gruß) wird strafrechtlich verfolgt, Schriften werden zensiert.
Holocaust-Museen werden gebaut, obwohl kein Geld da ist, und jeden einzelnen Tag läuft im öffentlich-rechtlichen Fernsehen etwas zu den Verbrechen der sogenannten Nas(z)is.
Merkel hat zudem mit dem Showprozess gegen den mutmaßlichen Nas(z)i-Helfer Demjanjuk gezeigt, dass Fakten und Beweise völlig wurscht sind, wenn es gegen Nas(z)is geht. Das gefällt…..(wem..?)

3) Dezentralisierung: Jedes illegales & verfassungsloses Bundesland darf in vielen Bereichen seine eigenen Bestimmungen haben, z.B. wie ein Abitur aussehen soll und wie das Schulsystem, ob Gesamtschule, G8 oder G9. Ein schönes Chaos..(Keiner übernimmt die Verantwortung..!)

4) Demokratisierung: Deutschland hilft dabei, Demokratie international zu verbreiten, hat die „Demokratisierung“ von Jugoslawien, vom Irak und von Afghanistan unterstützt. Im Nebeneffekt gelangten die USA an das irakische Öl und können das Öl vom kaspischen Meer jetzt sicherer durch Afghanistan transportieren. Dafür hat Merkel zahlreiche deutsche Söldner geopfert, was man anerkennen muss. Unter Merkel wird Deutschland wohl auch gegen Syrien bald aktiver mitmachen…(Merkel ist erpressbar..!)

5) Demontage: Nachdem die USA Deutschland nach dem letzten Weltkrieg kräftigst geplündert haben, alle interessanten Fabriken und sogar ganze Eisenbahnlinien samt Schienen abgebaut und mitgenommen haben, hat Merkel schon, als sie noch nicht Kanzlerin war, bei der Wiedervereinigung die Demontage der DDR unterstützt – ihr eigenes Heimatland, der damals elftstärksten Industrienation der Welt. Heute hat das “vereinte Deutschland” praktisch keine Werften mehr, von den 20 Flugzeugbauern, die es vor dem Kriegsende gab, ist keiner mehr übrig, es gibt keine deutschen Hersteller von Mobiltelefonen und Computern mehr, die Autobauer liefern den USA Autos zum halben Preis, gegenfinanziert durch in Deutschland überteuerte Preise, die Raffinerien sind fast alle demontiert, die meisten DAX-Firmen sind nicht mehr in deutscher Hand.

..Mehr dazu hier: http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2011/02/20/die-deutsche-ursache-der-weltweiten-finanzkrise/

Für das willige Plündernlassen der Deutschen mit Schrottimmobilien und allerlei Enteignungen hat Merkel ja bereits 2007 in New York den großen Orden der amerikanischen jüd. Warburg-Bank erhalten. Wenn man das Gesamtbild des von Merkel Erreichten würdigt, erkennt man, dass sie sogar dem Grundlagenplan für die 5 Ds nahe gekommen ist, dem sogenannten “Morgenthau-Plan”, der 1944 in Quebec vom damaligen Präsidenten Roosevelt und dem englischen Premier Churchill unterzeichnet wurde. Der Morgenthau-Plan sah die Verwandlung Deutschlands in ein Agrarland vor und der damalige US-Finanzminister Morgenthau wünschte, dass die Deutschen alle verarmen und sich aus Suppenküchen ernähren sollten. Es ist fast erreicht, unter Merkel hat Deutschland inzwischen schon über 800 Einrichtungen für Tafelessen. Zusammengenommen bleibt festzustellen, dass Frau Merkel wahrlich eine Bundeskanzlerin ist, die US-Interessen in Deutschland vertritt, wie niemand sonst….

Abhilfe, aber wie..?

Straftaten nach dem Völkerstrafgesetzbuch.
Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof ist nach § 120 Abs. 1 Nr. 8 GVG i.V.m. § 142a Abs. 1 GVG in der Bundesrepublik Deutschland für die Verfolgung von Straftaten nach dem “deutschen Völkerstrafgesetzbuch” (VStGB) originär zuständig.
In diesem Regelungswerk, das am 30. Juni 2002 in Kraft getreten ist (BGBl. I 2254), werden schwerste Völkerrechtsverbrechen unter Strafe gestellt. Hierzu gehören Völkermord (§ 6 VStGB), Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§ 7 VStGB) sowie Kriegsverbrechen (§§ 8 bis 12 VStGB).
..Nach § 1 VStGB gilt für alle Verbrechenstatbestände des Völkerstrafgesetzbuches das uneingeschränkte Weltrechtsprinzip.
Das bedeutet, dass diese Taten ungeachtet des Tatorts und der Staatsangehörigkeit des Täters immer dem deutschen Strafrecht unterliegen. Jedoch legitimiert diese uneingeschränkte Geltung des deutschen Strafrechts nicht ohne weiteres auch eine uneingeschränkte Strafverfolgung insbesondere dann, wenn weder ein Tatverdacht gegen einen Deutschen besteht noch die Tat gegen einen Deutschen begangen wurde.
..Der deutsche Gesetzgeber hat deshalb in § 153 f StPO differenziert abgestufte Einschränkungen der Verfolgungspflicht vorgesehen. In erster Linie sind danach der Tatortstaat und der Heimatstaat von Täter und Opfer sowie ein zuständiger internationaler Gerichtshof zur Verfolgung berufen. Dies rechtfertigt sich aus dem besonderen Interesse des Heimatstaates von Täter und Opfer an der Strafverfolgung sowie aus der regelmäßig größeren Nähe der vorrangig berufenen Gerichtsbarkeiten zu den Beweismitteln (siehe Pressemitteilung vom 10. Februar 2005, Nr. 6 ).
..Das Völkerstrafgesetzbuch findet nur auf Straftaten Anwendung, die nach dem Inkrafttreten dieses Gesetzes begangen wurden. Straftaten vor dem 30. Juni 2002 sind nach früherem Recht zu beurteilen. Dies betrifft überwiegend Völkermordhandlungen im ehemaligen Jugoslawien*…
Zitatende.
- Das schreibt die “Generalbundesanwaltschaft” aus gutem Grund*..! -
Fundstelle: http://www.generalbundesanwalt.de/de/voelker.php
Was meinen die klugen Leser beim Honigmann dazu..???
Quellen & Informationen:
Oberer Teil: Ursprung 5 D ohne Ergänzungen bei:
sklaven-ohne-ketten.blogspot.de
Zum besseren Verständnis:
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/10/11/frau-merkel-wir-wollen-die-wahrheit-wissen/#comment-219461
..und
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/10/03/einstimmung-auf-den-eiertag/
.
Gruß an die Wahrheitsliebenden
Der Honigmann

...das Original mit Kommentaren findet ihr HIER!

 

 

An ganz Europa gerichtet / Deutsch

 


 

 

Die “Bundestags-Zensur” will wieder zuschlagen….

Der Deutsche Bundestag fordert uns auf, das bisher geheim gehaltene Gutachten zur Abgeordnetenkorruption zu depublizieren

Der Deutsche Bundestag bittet um die Rückgängigmachung der Veröffentlichung einer der Öffentlichkeit aus urheberrechtlichen Gründen nicht zugänglichen Sache.
Vor zwei Wochen haben wir hier über das Gutachten zur Abgeordnetenkorruption berichtet, dass der wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestag vor vier Jahren erstellt hatte. Da das Gutachten mit Verweis auf das Urheberrecht geheim gehalten und nicht vom Bundestag veröffentlicht wird, haben wir es hier veröffentlicht, um allen die Chance zu geben, sich aus der Originalquelle über das Thema zu informieren.
Heute habe ich bei der Post ein Schreiben des Deutschen Bundestages abgeholt, das per Einschreiben geschickt wurde. Darin steht u.a.:
“Ich bitte Sie daher, die fortwährende rechtswidrige Veröffentlichung unverzüglich, spätestens jedoch bis zum 17.10.2012 einzustellen und die Veröffentlichung zukünftig zu unterlassen.”
Da Herr Prof. Dr. Schöler, Leiter der Abteilung W Wissenschaft und Außenbeziehungen, offensichtlich hier ja mitliest, kann ich ihm auch öffentlich (leider hat er keine E-Mailadresse auf dem Bundestagsbriefpapier angegeben) antworten: Nein. Das Gutachten zur Abgeordnetenkorruption bleibt öffentlich und auch hier verfügbar.
“Dem deutschen Volke” steht vorne auf dem Bundestagsgebäude, das Volk bezahlt die Erstellung von Gutachten des Wissenschaftlichen Dienste, es gibt keinen Geheimhaltungsgrund für das Gutachten – sonst dürfte es auch nicht nach IFG herausgegeben werden – und der Verweis auf das Urheberrecht ist für ein im Auftrag durch Beamte oder Angestellte des Bundestages in ihrer Arbeitszeit erstellten Gutachtens indiskutabel.
Die Diskussion der vergangenen Wochen hat noch einmal nachdrücklich gezeigt, welche Wichtigkeit das Thema der (Un-)Bestechlichkeit für die Öffentlichkeit hat. Das zeigte nicht nur die Diskussion um Peer Steinbrück und seine Nebenredeneinkünfte. Was soll man von einem Parlament halten, dessen wissenschaftlicher Dienst zwar dazu forscht, aber diese Ergebnisse dann unter Verschluss und damit vom Bürger fernhalten will?
Hinweise auf weitere Backups des Gutachtens im Netz nehmen wir gerne in den Kommentaren entgegen.

Hier die Rechtsfragen im Kontext der Abgeordnetenkorruption als öffentl. Datei:
Rechtsfragen im Kontext der Abgeordnetenkorruption
https://netzpolitik.org/2012/der-deutsche-bundestag-fordert-uns-auf-das-bisher-geheim-gehaltene-gutachten-zur-abgeordnetenkorruption-zu-depublizieren/
.
….auf die etw. Repressalien bin iCH jetzt schon gespannt.

Gruß an die Abgeordneten
Der Honigmann

... Original und Kommentare findet ihr HIER!



Politologe Alexander Dugin: Deutschland ist ein besetztes Land



... Original und Kommentare findet ihr HIER!


Deutschland ist noch immer Feindstaat



... Original und Kommentare findet ihr HIER!

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Geschichten die nicht an`s Licht kommen sollen

Die Nation der Lakota-Sioux verlässt Amerika

 By Stephen Lendman
Oct 14, 2012 – 5:16:18 AM

Übersetzung Remo Santini
Amerika betrog sie und alle anderen Ureinwohner. Über die gesamte Geschichte der USA, und vorher, dominierte die Politik der Völkermords.
Der Historiker Ward Churchill erklärte vier Jahrhunderte systematischen Abschlachtens. Er behandelte die Zeit von 1492 bis 1892. Er fährt mit dem weiter, was heute gegen die Kultur der Ureinwohner unternommen wird.
Churchill schätzte, dass man etwa 100 Millionen Menschen der Ureinwohner in beiden Amerikas „mit Äxten und Schwertern zerhackt, lebendig verbrannt und von Pferden zertrampelt, im Spiel gejagt und den Hunden verfüttert, erschossen, geschlagen, erstochen, für Kopfgeld skalpiert, an Fleischhaken aufgehängt und auf dem Meer über Bord der Schiffe geworfen, als Arbeitssklaven zu Tode geschunden, absichtlich verhungern und zu Tode erfrieren lassen hat bei einer Vielzahl von erzwungenen Märschen und Internierungen, und sie in einer unbekannten Zahl von Fällen absichtlich mit epidemischen Krankheiten infiziert hat“.
Die Zerstörung ihrer Kultur geht in neuen Formen weiter. „Der amerikanische Holocaust war und bleibt beispiellos hinsichtlich seines Umfangs, seiner Grausamkeit und seiner Fortdauer über die Zeit.“
Schweigen und Bestreiten unterdrücken, was geschah und was heute weitergeht. Versuchen Sie irgendwo in den wichtigsten amerikanischen Medien einen Bericht darüber zu finden. Nahezu nichts wird darüber gebracht und schon gar nicht erklärt.
Die Überlebenden stellen einen winzigen Teil der ursprünglichen Zahl dar. Auch sie symbolisieren die langjährige amerikanische Tradition des Gemetzels und der Bösartigkeit. Nach Jahrhunderten des systematischen Abschlachtens schätzt das statistische Amt auf etwa eine Viertelmillion USA-Überlebende. Und diese leben in einem ewigen Kampf, um über die Runden zu kommen.
Raphael Lemkin definierte „Genozid“ als:
„die Zerstörung einer Nation oder ethnischen Gruppe“, was anderen Begriffen wie „Tyrannenmord, Ermordung, Kindstötung, usw., entspricht.“ (Er) muss nicht notwendigerweise die Zerstörung einer Nation bedeuten, außer er würde durch Massentötungen erreicht. … Wenn er beabsichtigt ist … was bedeutet, dass es einen koordinierten Plan (zum Zerstören) der essentiellen Fundamente des Lebens einer nationalen Gruppe gibt, mit der Absicht, sie zu eliminieren oder sie beträchtlich zu schwächen oder ihr zu schaden.“
„Pläne zum Völkermord beinhalten die Auflösung … von politischen und sozialen Institutionen, Kultur, Sprache, nationalem Empfinden, Religion, wirtschaftlicher Existenz, persönlicher Sicherheit, Freiheit, Gesundheit, Würde und des menschlichen Lebens.“
Die Genfer Konvention von 1948 über die Prävention und Bestrafung des Verbrechens des Genozides definiert ihn gesetzlich wie folgt:
„jeder (Akt wie jene Obenstehenden) mit der Absicht, teilweise oder ganz die nationale, ethnische, rassische Gruppe durch Töten ihrer Mitglieder zu zerstören; indem ihnen ernsthafte körperliche und mentale Verletzungen beigebracht werden; (oder) oder (sie) absichtlich Bedingungen aussetzen“, die sie teilweise oder ganz zerstören könnten.
Das Zerstören der Kultur der Menschen, sie an der Ausübung ihrer Religion hindern, sie am Sprechen ihrer eigenen Sprache und/oder am Weitergeben ihrer Traditionen an die neuen Generationen hindern, dies sind völkermörderische Akte.
Die konstitutionellen Verfügungen lassen es nicht zu, dass die Regierung die Menschen missbraucht oder ihnen ihre Rechte verweigert. Sie ermächtigen nicht zu Völkermord, weder im Inland noch im Ausland. Sie ermächtigen nicht zum Diebstahl oder zur Besetzung ihres Landes.
Gleichwohl werden rechtsverbindliche Prinzipien mit Füßen getreten. Amerika, Israel und ihre schurkischen NATO-Partner vergewaltigen sie ungestraft. Kriegsverbrechen,...
weiter lesen auf Terra - Germania

Interessante Dokumentationen zu diesen verschwiegenen Gräuel findet ihr zum Beispiel hier:

Indianer: No more Smoke Signals! German Synchro, American Indian Movement (AIM) Kiliradio

 

Die Geschichte vom Kriegshäuptling und Schamane Geronimo

 

1-3 Imperium - Der Kriegsruf der Indianer

 

Es stellt sich nun die Frage, in wiefern dieser Volkermord Methode hat und ob man das auch in anderen Nationen, als nur bei den Indianern findet.
In diesem Zusammenhang empfehle ich daher mal die Lektüre des folgenden Artikels, und lasst euch eventuelle Übereinstimmungen einfach mal in Ruhe durch den Kopf gehen. 


Der dritte Krieg gegen Deutschland

Thorsten Hinz nennt es in seinem neusten Buch den dritten Krieg gegen Deutschland: Die Zeit nach 1945, wo nach den Bomben die psychologische Kriegsführung begann – ein Krieg, der bis heute anhält. Hans-Joachim von Leesen nennt in seinem lesenswerten Essay die Institutionen, die Mittel, die Methoden und die willfährigen Helfer.

Die Umerziehung der Deutschen als Teil der psychologischen Kriegsführung.
Von Hans-Joachim von Leesen

[...]

Wir werden die gesamte deutsche Tradition auslöschen.“
Nach dem Krieg sagte der Stellvertretende US-Außenminister Archibald McLeesh, der 1939 in den USA die Institution der Psychologischen Kriegführung gegründet hatte, auf der Potsdamer Konferenz, es müsse das Ziel der Umerziehung sein, den Charakter und die Mentalität der deutschen Nation zu verändern, so dass Deutschland schließlich ein Leben
ohne Überwachung gestattet werden könne. Dafür sei eine Behandlung der Deutschen notwendig, die man mit der eines Kriminellen in einer modernen Strafanstalt vergleichen könne. „Wir werden die gesamte deutsche Tradition auslöschen.“ Man müsse einen Prozess in Gang setzen, an dessen Ende die deutsche „Self Reeducation“ stehen müsse (ausführlich in Schrenck-Notzing, Charakterwäsche, sowie in Mosberg, Reeducation).


“Allgemeine psychische Minderwertigkeit des deutschen Menschen”
Im „Report of a Conference on Germany after the War“, erarbeitet im Sommer 1944 vom „Joint Committee on Post-War-Planning“ an der Columbia University, New York City, fand sich der Fahrplan für die Umerziehung der Deutschen, der dann zur offi ziellen Richtlinie der US-amerikanischen Nachkriegspolitik wurde. (Er ist wiedergegeben in Mosberg, Reeducation.)
Entwickelt wurde er von Wissenschaftlern aus den Gebieten der Medizin, Psychologie, Soziologie usw. Der zu den geistigen Vätern gehörende Schweizer Psychoanalytiker C. G. Jung hatte davor gewarnt, einen Unterschied zwischen „anständigen und unanständigen“ Deutschen zu machen (zitiert in Mosberg, Reeducation). Die Deutschen seien „kollektiv schuldig“. Der Grund dafür sei eine „allgemeine psychische Minderwertigkeit des deutschen Menschen“. Nach seiner Auffassung seien die Deutschen „entartet“. Die einzig wirksame Therapie sei es, dass die Deutschen dazu gebracht werden müssen, ihre Schuld anzuerkennen, ja, dass sie sich selbst öffentlich und immer wieder zu ihrer Schuld bekennen.

Stuttgarter Schuldbekenntnis der Evangelischen Kirche Deutschlands
Einer der ersten Schritte zu diesem Ziel war das Stuttgarter Schuldbekenntnis der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD). Als sich führende Persönlichkeiten der deutschen evangelischen Kirche, die überwiegend der Bekennenden Kirche angehörten, bemühten, in den im Aufbau befindlichen Ökumenischen Rat aufgenommen zu werden, wurde ihnen die Bedingung gestellt, zunächst ein Bekenntnis zur deutschen Kollektivschuld öffentlich abzulegen. Generalsekretär des Ökumenischen Rates war der Holländer Visser’t Hooft, der im Kriege dem britischen Geheimdienst angehört hatte.
Am 18./19. Oktober 1945 legten die Führer der deutschen evangelischen Kirchen vom Landesbischof Lilje über Pastor Martin Niemöller bis zu Dr. Dr. Gustav Heinemann das gewünschte Schuldbekenntnis ab,...
weiter lesen auf DER HONIGMANN SAGT... 

Und bitte kommt mir jetzt nicht wieder damit, dass wir die Geschichte endlich mal ruhen lassen sollten. Es gibt da die andere Seite, die das auch nicht tut! Für uns ist es jedoch von enormer Wichtigkeit uns kritisch und umfassend damit auseinander zu setzen, denn sonst werden wir die Verhältnisse wie sie jetzt und hier herrschen nicht verstehen - und das ist so gewollt!

!!!Und hier aus weiterem wichtigen Anlass noch die folgende Information!!!

 

Das Impfstoff-Imperium ist zusammengebrochen

 

 

 


Dienstag, 16. Oktober 2012

Geschichtsunterricht +++ Rasse +++ Erde +++ teeren und federn

Geschichtsunterricht für den Bundespräsidenten

von
Barbara Berger,
44263 Dortmund,
den 10.10.2012
An: bundespraesidialamt@bpra. bund.de
Betreff: An Herrn Bundespräsidenten Gauck

An das Bundespräsidialamt
z.Hd. Herrn Bundespräsidenten Gauck

Betr.: lhre Reise nach Prag

Sehr geehrter Herr Gauck,
eben konnte ich in den Fernseh-Nachrichten lhren Fast-Kniefall und lhre Kranzniederlegung im Dorf Lidice zur Kenntnis nehmen, – und ich bin empört!
Sind Sie so wenig informiert, warum die deutsche Wehrmacht damals dort eingreifen mußte?
Wissen Sie nichts über div. Vorfälle, bevor die Deutschen dort eingriffen, – übrigens das einzige Mal, daß dergleichen in Böhmen geschah?!
Ich bin Zeitzeuge und habe einige Jahre (1942 – 1945) meiner Kindheit in Troppau, Mährisch-Schlesien, verbracht:
Kein Haar wurde den dort lebenden Tschechen gekrümmt. Auch im Protektorat, z.B. Mährisch Ostrau, lebten die Tschechen dermaßen friedensmäßig, daß ich mit meiner Mutter, natürlich mit einer Genehmigung, die mir heute noch vorliegt, dort hin gefahren bin, um Dinge, die man im darbenden Deutschland nicht mehr bekam, zu ,,ergattern”. Kurz, die Tschechen lebten unbehindert buchstäblich in Saus und Braus, friedensmäßig.
Anders verhielten sich die Tschechen ab 1945: ln Trautenau, einem kleinen Städtchen im schlesischen Gebirge, geriet unser Flüchtlingstreck in die Gefangenschaft tschechischer Partisanen. Am Tage wurden die Männer aus den Güterwagen geholt,...
weiter lesen auf Der BRD-Schwindel


Eine wunderbare Rasse – Teil 1 

Das Original von James Bronson erschien unter dem Titel It’s a Wonderful Race auf Tomatobubble-The Forbidden Truth about Economics & History

Abendrot oder neues Morgenrot?
Abendrot oder neues Morgenrot?

Es war einmal ein Collegestudent namens George, der dachte, er wisse alles. Während er über die Weihnachtsferien zu Hause war, gerieten George und sein Vater eines Abends nach dem Essen in eine hitzige Debatte. Der Streit begann, als der junge Student versuchte, seinem Vater zu erklären, dass sie als Weiße die Verantwortung für all das Unrecht tragen sollten, dass Weiße im Laufe der Geschichte Nichtweißen angetan haben.
George erklärte: “Getrieben von europäischem Rassismus und von Habgier stahlen wir den amerikanischen Ureinwohnern ihr Land und hielten Afroamerikaner als Sklaven, wir haben Juden verfolgt und die Umwelt zerstört. Wir sind über Tausende von Jahren hinweg unterdrückerische Rassisten gewesen, und daher ist es nur gerecht, wenn wir finanzielle Reparationen für den Schaden bezahlen, den wir über die Welt gebracht haben. Ich bin froh, dass unsere politische und wirtschaftliche Herrschaft über die unterdrückten Völker zu Ende geht, aber wir haben immer noch einen weiten Weg vor uns.”
Georges Vater war geschockt, als er das Gerede hörte. “Wer hat dir diesen kommunistischen Sozischeiß in den Kopf gesetzt, mein Sohn? Hat Dir das einer Deiner sandalentragenden Hippie-Professoren am College erzählt?” fragte der Vater.
Darauf antwortete der Sohn: “Ja, das stimmt, Papa. Mein Anthropologieprofessor, Dr. Irving Silverstein hat das gesagt. Und der muss das auch wissen. Dr. Silverstein ist ein von allen Kritikern gefeierter Autor und hat einen Doktortitel. Leute aus Deiner Generation verstehen das einfach nur deswegen nicht, weil Ihr in einer rassistischen Gesellschaft weißer Vorherrschaft aufgewachsen seid. Deswegen bewundere ich auch Dr. Martin Luther King als den größten Mann in der Geschichte Amerikas. Er stand gegen die Rassisten aus Deiner Generation auf. Dank ihm sind junge Leute aus meiner Generation vollkommen farbenblind, was Rasse angeht.”
Georges Vater kann nicht fassen, was er da hört.
Wütend erwiderte der Vater: “Das ist nichts als ein Haufen Bockmist. Ich bin immer fair und tolerant gegenüber Leuten aller Herkunft und Rassen gewesen. Wann hast du jemals gehört, dass ich ein rassistisches Schimpfwort benutzt habe? Ich habe niemanden ‘unterdrückt’ und außerdem ist auch gar nichts verkehrt dabei, sich mit seinem eigenen Volk verbunden zu fühlen, und das schließt die ganze europäische Rasse ein. Deine Rasse ist Dein Blut. Es ist wie eine erweiterte biologische Familie und Du solltest Dein europäisches Erbe und Deine Identität achten, wie auch alle anderen rassischen Gruppen in Amerika sich über ihre Identität sehr genau im Klaren sind. Für sie ist es also  in Ordnung, ein natürliches Gefühl für Solidarität gegenüber ihrer Rasse zu haben, während es böse ist, wenn wir Europäer auch so empfinden?”
Der junge “Intellektuelle” verdrehte seine Augen voller Respektlosigkeit.
“Ach komm, Papa. Das ist doch dieselbe Art von weißem Herrenmenschentum, das Hitler den Leuten andrehen wollte. Derart rassistische Haltungen sind schon seit vielen Jahren diskreditiert.”
“Von wem diskreditiert?” fragte der Vater nach.
“Von hochdekorierten Wissenschaftlern wie...
weiter lesen auf As der Schwerter

weiter zu Teil II geht es hier!!!


Die Erde kann kippen und viele Theorien ebenso

Veröffentlicht am 14.10.2012 von


Im Sommer 2012 gab es insgesamt drei Meldungen darüber, daß sich die Achsneigung der Erde verändern kann. Zahllose wissenschaftliche Thesen erweisen sich nun als falsch und die Klimatologen können ihre bisherigen Erkenntnisse über das Paläoklima nicht mehr gebrauchen.

 




Die Rabenbrüder - Geteert und gefedert 

 

Hochgeladen von

Montag, 15. Oktober 2012

Malthusianer - Die Zukunft Deutschlands - Die emotionale Pissrinne

Zu diesen Themen, die nachfolgenden Artikel als Empfehlung!

 

Die Malthusianer, der CIA, der 11. September, Hartz IV und die anderen Überflüssigen

Von

Freitag, 12.10.2012. Eifel. Der 11. September 2001 war ein ganz besonderer Tag. Es jährte sich nicht nur der Tod des Militärputsches gegen Allende, es war auch jener Tag, in dem in Frankfurt ein ganz besonderer Vortrag stattfand. Henry Kissinger referierte dort über die “Auswirkung der Globalisierung auf die Weltbevölkerung”.  Am gleichen Tag geschah ebenfalls noch etwas sehr bemerkenswertes, siehe Wikipedia:
Am 28. Jahrestag des Putsches in Chile, dem 11. September 2001, reichten Anwälte einer chilenischen Menschenrechtsorganisation deswegen Klagen gegen Kissinger,Augusto Pinochet, Hugo Banzer, Jorge Rafael Videla und Alfredo Stroessner ein. Gleichzeitig erfolgte beim Bundesgerichtshof in Washington, D.C. eine Zivilklage gegen Kissinger und den damaligen CIA-Chef Richard Helms von Angehörigen General Schneiders, Hintergrund waren die CIA-Aktivitäten im Vorfeld des Putsches.
General Schneider war ein wichtiges und populäres Opfer der us-amerikanischen Aussenpolitik:
Bereits seit 1963 hatte die CIA in Chile eine Reihe verdeckter Operationen mit dem Ziel durchgeführt, die Wahl des Sozialisten Salvador Allende zum Staatspräsidenten zu verhindern. Nachdem diese Aktionen erfolglos geblieben waren und Allende 1970 Präsident wurde, waren die USA zu massiven Geheimdienstoperationen übergegangen, mit dem Ziel, die chilenische Regierung zu destabilisieren und die Voraussetzungen für den Militärputsch vom 11.September 1973 zu schaffen. Im Zuge der CIA-Operationen kam es zur Ermordung des verfassungstreuen und zu Allende loyalen Generalstabschefs René Schneider. Die Verschwörergruppe war zuvor von der CIA mit Maschinengewehrenund Tränengasgranaten ausgestattet worden.
Ja, so etwas machen die USA – und so etwas macht vor allem Henry Kissinger, weshalb man ihn ja weltweit an verschiedenen Orten mal gerne vor ein Gericht geladen hätte. Gut, das ist alles lange her. So lange, das viele, die das hier lesen, gar nicht geboren waren. Und heute – da sind wir uns ja alle einig – würden die Geheimdienste der USA niemals mehr so weit gehen wie damals. Das predigen uns jedenfalls die Medien und die Parteien.
Ach ja – Medien und Parteien: die waren in der Tat der Hauptansatzpunkt des Geheimdienstes bei der Umsetzung der US-Politik in Übersee, hier in Chile (siehe: Wikipedia):
In einem Memorandum des US-Geheimdienstes hieß es später, dass El Mercurio und andere chilenische Zeitungen, die von der CIA finanziell unterstützt wurden, eine wichtige Rolle dabei gespielt hätten, die Voraussetzungen für den späteren Militärputsch zu schaffen.
Die wissen, wie man Politik macht: über Medien. Einfach mal oft genug an allen Ecken und Enden den Satz “die Erde ist eine Scheibe” bringen und schon werden die Leute so unsicher, das sie weniger Kreuzfahrten buchen. So sind die Leute: wenige verfügen über ausreichend Bildung, auf Anhieb in einer Zeitung diejenigen Informationen zu entdecken, die einen Ausblick auf die Zukunft werfen, noch weniger verfügen über profunde Geschichtskenntnisse … wie zum Beispiel Kenntnisse über das Memorandum NSSM 200.  Wir finden im Jahrbuch 2001 einen Kommentar dazu:
Das Programm für die Bevölkerungskonferenz wurde bereits 20 Jahre zuvor entworfen, in einer ungefähr 90 Seiten langen geheimen Studie des Nationalen Sicherheitsrates der USA samt seinen zahlreiche Unterausschüssen. Dort gelangten die vielfach widerlegten Thesen aus dem Schulungsbuch des Thomas Malthus für die Commis der East Indian Company zu neuer, global folgenschwerer Aktualität. Hohe Regierungsbeamte der USA und angesehene Vertreter des Establishments bekannten vor der Öffentlichkeit,...
weiter lesen auf Der Nachrichtenspiegel


 Zur Auflockerung dann etwas vom Georg...


Quo vadis Germania…

Deutschland deine Zukunft.
Quo vadis Germania…


Zur Zeit befindet sich dieses Land (fälschlicherweise BRD genannt)in einem Dornröschenschlaf einerseits, aber unter der Tischdecke brodelt es.
Durch die wirtschaftliche, nach außen hin geschönte Lage(Arbeitslosenzahlen, finanzielle Lage des “Bundes“ usw.)wird immer noch zum größten Teil in den MS-Medien(man könnte auch gleicgeschaltet und verkalkte Medien sagen)gelogen, desinformiert oder wichtige Meldungen einfach—unterschlagen!Die unerträgliche Parallelwelt in den TV-Medien erzeugt beim Zuschauer immer mehr Unbehagen, ja Zorn.Wie müssen sich die Talkmaster, und „Nachrichten“-Verkünder eigentlich bei diesem schizophrenen Zustand fühlen?Erzeugt das nicht einen inneren Konflikt?

In der virtuellen Parallelwelt des Internet sieht es aber anders aus. Informationen stehen der angeblich “realen Welt da draußen” diametral entgegen.Wir haben es also mit zwei verschiedenen Wahrnehmungen zu tun.Hier die verschlafenen Bürger und die agierende Lügenwelt(nach dem Motto:ist ja alles nicht so schlimm).
Sowie die aufklärerisch wirkende Internetwelt.Sicher wird hier auch vieles unterschiedlich betrachtet, je nach Gruppe und Weltanschauung…aber es wird offen und frei gelesen, geschrieben -und diskutiert!
Der kulturelle Schutz für die Deutschen(vor allem einen respektvollen Umgang der patriotisch eingestellten Gruppen miteinander) ist essentiell, damit sich eine neue Zukunft für unser entwickeln, reformieren, ergänzen kann, um am Ende die bestmögliche und nützlichste Lebensweise angemessen an den Ansprüchen der Zeit heraus zu kristallisieren.
Durch den direkten geistigen Eingriff des Schein-Staates BRiD in die aktuellen Gesellschaftsprozesse entsteht eine Ungerechtigkeit und das resultierende Gefühl endet in gemeinschaftlichen Minderwertigkeitskomplexen aus Ohnmacht heraus und selbstverständlich auch in Hass. Hass nicht nur dem “Staatsträgern” gegenüber, sondern auch gegenüber den anderen, die dieses Vasallen-Konstrukt stützen. Gruppen wie Banken, Pharma, und sonstigen Lobby-starken Firmenkartellen die das Land schon lange unter sich aufgeteilt haben,...

Sonntag, 14. Oktober 2012

SonntagsGeschichte

"Schöne neue Welt" von Aldous Huxley - Vorwort

 


Veröffentlicht am 06.06.2012 von
Lesung von mir: "Schöne neue Welt" von Aldous Huxley.

Die Rechte liegen beim Autor und den Verlagen.
Diese Lesung verfolgt keine kommerziellen Absichten und Ziele.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Lesenswert

Wenn später alles schief geht. Und das wird es.

von Frank Meyer

 

Was für historische Tage! Erst wird am Montag der ESM in die Spur geschickt, dann stellt der Euro in Griechenland seine Frieden stiftende Kraft zur Schau. Am Samstag zuvor schauten 13,5 Millionen Leute „Wetten dass…! Hallelujah! Man stelle sich vor, niemand hätte “Wetten dass…!” geschaut, dafür aber 13,5 Millionen Leute gegen den ESM protestiert… Doch Lanz, Bohlen, Gottschalk & Co. erregen weit mehr öffentliches Interesse als die wirklich wichtigen Dinge. Das ist gut! Oder?
Seltsam. Je mehr Informationen es gibt, desto weniger bleibt in den Köpfen hängen – zumindest ist das mein Eindruck und ich täusche mich gerne. Ich muss jedesmal schmunzeln, wenn “B5 aktuell” seine Stationskennung spielt, in der es heißt: Radio für die Infogesellschaft. Davon bekomme ich höchstens Seitenstechen.
Die Eurokrise scheint derzeit Pause zu machen – zumindest offiziell. Es ist ja gar keine Krise des Euro, sondern eine Krise in den Bilanzen: Schulden hier, Gutgaben dort. Demzufolge ist es eine Überschuldungskrise, Geldkrise oder nennen Sie das Ding wie Sie möchten. Es wird sowieso jeden treffen wie ein plötzlicher Platzregen oder die nächste Erkältung. Mit dem ESM wurde das tausendjährige Europäische Reich zementiert, obwohl das auch nur solange funktioniert, bis es nicht mehr funktioniert. Der alte Murphy… Niemand kann etwas gegen sein Gesetz tun.
Euroretter, Eurorettung, Wachstumspakt, Fiskalbremse, Schuldenbremse, Aufschwung.
Was für ein Blödsinn! Man nennt die Dinge längst nicht mehr beim Namen. Die Märkte könnten ja beunruhigt werden oder die Leute vor Wahlen – also immer. Es ist irritierend, dass die Leute jedesmal wieder auf die verrückten Slogans und die noch verrückteren Vorhaben im Wahlkampf hereinfallen. Nun ja, bei Klementine und dem Weißen Riesen hat es ja auch funktioniert. Und das war ehrlicher.
Ich mal mir meine Welt, wie sie mir gefällt,...
weiter lesen auf Bankhaus Rott & Frank Meyer 


Demokratie

Ohne Demokratie geht gar nichts mehr. Seit dem 19. Jahrhundert in dem die demokratische Ideologie kam, sah und siegte, ist es nahezu schon verbrecherisch/ketzerisch sich gegen diese Ideologie auszusprechen. Die demokratische Ideologie besiegte die Monarchien dieser Erde, sie wurde nach diesem Sieg von konkurrierenden Gruppen übernommen, das liberale Bürgertum zog mit der demokratischen Fahne in den Kampf, ebenso die klassenbewussten sozialistischen Arbeiter, hier entstand die Sozial-Demokratie. Danach ging es weiter, die verschiedensten politischen Richtungen übernahmen den Demokratiebegriff, jeder konnte mit ihm glücklich werden und brauchte am Inhalt nicht großartig etwas verändern. Es gab und gibt keinen. Jeder nimmt sich die Hülle und steckt seinen Inhalt rein.
Man kann es ganz einfach so beschreiben:
 

Demokratie, ein inhaltsleerer Begriff.

Wer kennt es nicht das Mutterland der Demokratie, die USA?

Wer kennt sie nicht, die Volksdemokratien des Ostens?

Wer kennt ihn nicht, den demokratischen Zentralismus?

Wer kennt sie nicht, die Freien Demokraten, die Christdemokraten, die Sozialdemokraten, die Nationaldemokraten?

Wer kennt sie nicht, die Wiege der Demokratie, die Polis Athen? Deren heutigen Bewohnern, samt Umland, wir derzeitig aus der Patsche helfen müssen, da sie ja die Demokratie erfunden haben, so wollen es jedenfalls die Lehrbücher.

Wer aber kennt schon den Thing, die germanische Form der oder einer Volksherrschaft?
 

Dies nur mal am Rande erwähnt. In den skandinavischen Ländern, ebenso in der Schweiz finden wir noch Reste des Things, bei uns wurden die Wurzeln nahezu alle gekappt. Der Drache Nidhöggr nagt an den Wurzeln der Weltenesche und verspritzt sein Gift.
Bleiben wir aber im Hier und Jetzt.
Jede Strömung, jedes System behauptet von sich die wahrhaftige Demokratie zu vertreten bzw. zu verwirklichen. Wie sieht dies nun der Welt der Tatsachen aus?
Herrscht wirklich irgendwo das Volk oder wird das Volk beherrscht. Sind Strukturen vorhanden, die man als Volksherrschaft oder Volksmacht bezeichnen könnte?
Ich möchte bei der Gelegenheit nochmals ausdrücklich darauf hinweisen,...

weiter lesen auf Deutsche Ecke


Die Welt als US-Basis  

Der amerikanische Geheimdienst CIA hat unbekannte Gefangene in geheimen Flügen von einer Militärbasis zur nächsten transportiert. Die Untersuchungen des Europarates sorgen derzeit für Schlagzeilen. Die Vereinigten Staaten haben die Welt mit einem Netz von rund 1000 Militärstützpunkten überzogen. Diese Basen sollen nun neu ausgerichtet und positioniert werden.

 
Washington unterhält weltweit rund 1000 Militärstützpunkte. Von Ramstein nach Taszar....von Kogalniceanu nach Sarafovo... Von Bagdad mit Zwischenstop in Deutschland nach Guantanamo...

Geheime Flugpläne überlagern seit Jahren das Luftverkehrsnetz. Der amerikanische Geheimdienst CIA hat in den letzten drei Jahren geheime Gefangene in geheimen Flügen von geheimen Basen zu geheimen Strafanstalten geflogen. Der Europarat hat eine Untersuchung eingeleitet.

Der ermittelnde Abgeordnete Dick Marty hat nun offiziell bestätigt, mit welcher Arroganz die USA nationale Rechte verletzt haben. Gleichzeitig wurde ein Teil des Spinnennetzes an Militärbasen aufgedeckt, mit dem die USA die ganze Welt überzogen haben.

Die genaue Zahl wird nie zu ermitteln sein. Rund 750 Militärstützpunkte ausserhalb ihrer Grenzen haben die USA selbst zugegeben. 250 Basen oder Camps dürfte das US-Verteidgungsministerium im Irak und in Afghanistan unterhalten.

Trotz wachsender Verluste fällt den USA ein Abzug aus Irak und Afghanistan sehr schwer, denn damit müsste eine langfristige Strategie zur Sicherung des Erdöls aufgegeben werden.

Beide Länder bilden eine Art Zange, mit der sich in Nahost einiges bewegen liesse. Die USA haben offiziell einen grossen Teil ihrer Truppen aus Saudi-Arabien abgezogen. Das geschah, um das Regime in Riad gegenüber islamistischen Vorwürfen zu entlasten. Gleichzeitig haben die USA ihre Stützpunkte in Katar, Kuwait, Oman, Bahrain und in den Emiraten stark ausgebaut. Sie sind damit ihrem Hauptfeind, dem Iran, näher gekommen. Im Krisenfall bleibt auch die saudische Militärstruktur durchaus verfügbar.

Die US-Regierung hat bereits im Frühjahr 2003 eine Neuorientierung und Umstrukturierung ihrer militärischen Stützpunkte in Richtung schneller Verwendbarkeit angekündigt. Während des Kalten Krieges dienten die US-Basen in erster Linie der Stabilisierung des eigenen Machtbereichs und der Einkreisung der Sowjetunion. Nach dem 9.11.2001 sollen die Basen für Interventionskriege zu jedem beliebigen Zeitpunkt und an praktisch jedem Ort der Welt ausgerichtet werden. Grossstützpunkte mit hohen Truppenzahlen sollen reduziert werden.

Den FOL's gehört die Zukunft. Diese =Forward Operating Locations= (Vorwärts-Einsatzlokalitäten) können im Krisenfall schnell genutzt und ausgebaut werden,...
weiter lesen auf UNTERGRUND BLÄTTLE

 



„Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“

Jiddu Krishnamurti


Mittwoch, 10. Oktober 2012

Christoph Hörstel - EURO(PA)-KAPUTT

Mittwoch, 10. Oktober 2012

REGIERUNGSSKANDAL - EURO(PA)-KAPUTT

Soeben ist beweisbar geworden, dass über Jahre hin auf Veranlassung der europäischen Regierungen in allen
Redaktionen in allen wichtigen Medien (Presse, Funk & TV) europaweit als redaktionelle Texte getarnte EU- und Euro-
Propaganda veröffentlicht wurde, um die Bevölkerungen in die Irre zu führen, Euro-Skeptiker totzuquatschen und die
Zustimmung zur EU und zum Euro künstlich hochzutreiben.

Dafür wurden Milliarden Euro in die Hand genommen. Wenig Geld, wenn man die Zocker-Erfolge der Bankster und
anderer Betrugsbegünstigter bedenkt.

Die Medien und das dort beteiligte Personal schwiegen still, weil enorme Gewinne gemacht wurden. Mir sind Fälle
bekannt, in denen von Gewissensbissen gepeinigte Medienmanager aus privatem versteuertem Geld Aktionen der
besorgten Bevölkerung gegen den Euro finanziert haben - in der Hoffnung, den verschwiegenen Betrug an Europas
Völkern doch noch verhindern zu können.

Später mehr - dies nur zu meiner Entlastung & Sicherheit - bin unterwegs.

Christoph Hörstel





gefunden auf Wahrheitsbewegung - alternative Medien fuer Freidenker

Sonntag, 7. Oktober 2012

Zusammengesammelt

Fischer will Diktatur der EU

Von Christoph Dreier 
In dem Maße, wie sich der Klassenkampf in Europa zuspitzt, tritt der Charakter der Europäischen Union als Instrument der herrschenden Elite immer offener zutage. Das zeigt sich auch in der Ideologie ihrer Verteidiger. Der ehemalige deutsche Außenminister Joschka Fischer (Grüne) veröffentlichte am Donnerstag in der Süddeutschen Zeitung eine Kolumne, in der er offen für autoritäre Herrschaftsformen durch die EU-Institutionen eintritt.
Unter der Überschrift „Das Glück der Krise“ begrüßt er die Krise in Anlehnung an Heraklit als „Mutter aller Dinge“, die immer auch Chance „für Veränderungen“ sei, „die sonst kaum möglich sind“. „Der Zwang zur Überwindung der Krise erfordert, Dinge zu tun, die vorher kaum denkbar, geschweige denn machbar gewesen wären“, schreibt Fischer.
Damit meint er im Wesentlichen die Dominanz Deutschlands in Europa sowie die Aushebelung jedweder demokratischen Kontrolle über die Haushaltspolitik. Unter dem Druck der Krise hätten sich die Euroländer als Vorhut der EU und unter diesen Deutschland als „Führungsmacht in der EU“ erwiesen. Diese Avantgarde habe zahlreiche Maßnahmen ergriffen, die zur Aufgabe nationaler Souveränität und einer europäischen Wirtschaftsregierung geführt hätten.
Diese Entwicklung begrüßt Fischer ausdrücklich als Schritt hin zu einer politischen Union. Die Bundesregierung fordert er auf, sie in ihrer Führungsrolle voranzutreiben. Das bedeutet vor allem, den einzelnen Ländern der Eurogruppe brutale Sparmaßnahmen zu diktieren,...
weiter lesen auf WorldSocialistWebSite


Wo sind Deutschlands Staatsrechtler?

Viele Menschen in der Bundesrepublik Deutschland spüren es, und manche wissen es sogar; irgendetwas stimmt nicht in diesem Land. Da gibt es doch tatsächlich Menschen mit der verbrieften Staatsangehörigkeit „DEUTSCH“, die sich von der Bundesrepublik Deutschland abwenden und in die sogenannte staatliche Selbstverwaltung begeben. Wie ist das möglich?
 Um diese Frage beantworten zu können, ist es notwendig, sich die Ereignisse nach dem 2. Weltkrieg anzuschauen. Wie wir alle wissen, hat die deutsche Wehrmacht am 8. Mai 1945 kapituliert, und am 23. Mai 1945 wurde die letzte Regierung des 3. Reichs unter Admiral Dönitz aufgelöst. Admiral Dönitz selbst wurde am 23. Juni 1945 verhaftet. Mit der Auflösung der Regierung des 3. Reichs wurde allerdings nicht der Staat selbst aufgelöst, ebenso wenig wie die Verfassung der Weimarer Republik, der sich auch Adolf Hitler bedient hatte. So wurde das Reich nach den Wirren des Krieges und dem Fehlen staatlicher Strukturen handlungsunfähig. Entsprechend der Haager Landkriegsordnung wurde durch die Siegermächte und unter alliierten Vorbehalt das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in Auftrag gegeben. So heißt es denn auch laut Artikel 43 HLKO:
Nachdem die gesetzmäßige Gewalt tatsächlich in die Hände des Besetzenden übergegangen ist, hat dieser alle von ihm abhängenden Vorkehrungen zu treffen, um nach Möglichkeit die öffentliche Ordnung und das öffentliche Leben wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten, und zwar, soweit kein zwingendes Hindernis besteht, unter Beachtung der Landesgesetze.
So ist es nicht verwunderlich, das Passagen und Hinweise auf die Weimarer Reichsverfassung in das Grundgesetz aufgenommen wurden. Das Grundgesetz war folglich, und in Anlehnung an die Haager Landkriegsordnung,...
weiter lesen auf Buergerstimme


Neues von RA Lutz Schäfer – Wissenswertes 10/2012

3. Oktober 2012, Tag der 'Deutschen Einheit',

liebe Leser, liebe Wutbürger, zunächst ein Grußwort aus dem 19. Jahrhundert von Theodor Körner, übermittelt von einer Wutbürgerin:


" Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade euch Gott!"

Der heutige Tag bestand ausnehmend aus der Bearbeitung von Hilferufen per eMail jeglicher Art, meinen Lesern sei gesagt, daß eigentlich die Schmerzgrenze überschritten ist, was die deutsche Rechtswirklichkeit betrifft.

Dies meine ich in bezug auf das fortschreitende Zerschlagen der rechtsstaatlichen Grundsätze, das Fortschreiten von absoluter Willkür, all das ist mittlerweile an allen Türen und Pforten des " souveränen Rechts -und Sozialstaats BRD " angekommen.
In einem anregenden Gespräch heute wurde festgestellt, daß es eigentlich nur etwa 5-6% " kritischer Masse " von Bürgern bedarf, um das aktuelle System zu entlarven und vor allem zu entsorgen.

Anette fragte heute kurz und formlos bei Frau Merkel an, wann denn nun die Gedenkfeier für die grausam ermordete Sachbearbeiterin beim Arbeitsamt Neuss ( den Ausdruck "Job-Center" verkneife ich mir, Menschen suchen keinen Job, sondern Arbeit / möchten berufstätig sein ) durch einen Nicht-Neo-Nazi im Bundestag geplant ist.

Wir warten auf Antwort.

Vor allem würde uns interessieren, wie die Strafverfolgungsbehörden den hingeschmierten Hinweis an den Pforten des Arbeitsamts in Neuss einschätzen, daß " Ihr die nächsten seid", und daß die Killer sich öffentlich darüber freuen, daß es 'eine Deutsche weniger' gibt. Tauschen Sie einmal das Wort 'Deutsche' durch eine andere Nationalität unserer Bereicherungstruppen aus,...
weiter lesen auf Lutz Schaefer Rechtsanwalt 



Der Maschinengott des Todes und die Welt der Menschen: Anleitungen zum Widerstand

Von   

Sonntag, 7.10. 2012. Ein Tag, an dem man eigentlich dankbar sein sollte, das es die Kirche gibt. Warum? Ganz einfach: ohne Kirche kein Sonntag. Wird gerne vergessen, aber ist halt so. Sonntagsarbeit galt als “Sonntagsfrevel”: die Seele drohte Schaden zu nehmen (siehe Wikipedia).  Nun – die Maschinenwelt hat keinen Sinn für solch´ romantischen Unsinn, der Sonntag wird zunehmend zu einem ganz normalen Tag, an dem der Bürger seinen Produktionsdienst abzuleisten hat. Dieser Produktionsdienst ist in unserer Kultur elementar wichtig – so wichtig wie das Gebet für die Kirche. Rational ist er nicht mehr zu begreifen – eher im Gegenteil. Wird die moderne kapitalistische Kultur nicht gestoppt, dann wird sich die Erde in einen leblosen  Müllplaneten verwandeln, dessen Werte als elektronische Informationen auf einer Riesenfestplatte gespeichert sind, die sicherheitshalber in einem Satelliten die Erde umkreist. Vielleicht werden wir in einer Million Jahre dann von Teleskopen von der Venus beobachtet, von Leuten, die sich fragen, warum es wohl auf der Erde gar kein Leben gibt – und warum sie dem Mars so ähnlich ist. Manche Romantiker werden davon träumen, das es vielleicht dereinst Leben auf der Erde gegeben hat  - so wie dann auf der Venus. Sie werden ausgelacht werden, während sie durch ihre Teleskope starren und die Zukunft ihres eigenen Planeten direkt vor Augen haben.
Viele werden nun denken: hier wird übertrieben.
Schön, wenn man noch so naiv sein kann.
Das geht wohl nur mit ganz viel privaten Verblödungsfunk und öffentlichen Wohlfühlmedien, deren Aufgabe vor allem darin besteht, den WAHREN GLAUBEN zu vermitteln, der besagt, das unser Gott der einzig wahre ist, das alle anderen Götter gar nicht existieren und das jemand fürchterliche Frevel begeht (dem Sonntagsfrevel gar nicht so unähnlich), wenn er an nicht so lebt wie wir. Unser Gott? Nun – öffentlich wahrnehmbar ist es der “Gibt-kein-Gott”- Gott, der Atheismus, der eine der stärksten und ignorantesten Formen von Glauben darstellt. Das aber ist nur ein Eckpfeiler jener neuen Religion, die uns alle in ihren Dienst zwingt. Ein anderer Eckpfeiler ist “der Markt”, der als Hand des neuen Gottes auf Erden wahrnehmbar ist. Jeder zittert vor ihm, jeder fürchtet sich vor ihm und wirft sich ehrfürchtig und demütig in den Staub, sobald er naht.
Ist natürlich irrationaler Mumpitz wie jede Religion. Und wie so oft: die Priester wissen das. Sie verdienen gut an diesem Glauben. Der Spiegel demonstriert das gerade sehr gut: in einer Infografik wird erläutert,...
weiter lesen auf Der Nachrichtenspiegel