Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Donnerstag, 4. Oktober 2012

Zusammengesammelt

Neusprech – Massenverdummung


Da wird ein Raketenabwehrsystem in Polen installiert und die selbst ernannten Qualitätsmedien verbreiten ungeniert die Propaganda – dieses Raketenabwehrsystem solle Europa vor dem bösen Iran schützen.
Wie dumm muß ein Volk sein, dass sich diesen Humbug seit Jahren erzählen läßt, ohne die Dummschwätzer in den Medien und hier insbesondere die in den so genannten öffentlich Rechtlichen zum Teufel zu jagen.
Da wird Tag für Tag die Mär verbreitet, der Iran würde an einer Atomwaffe arbeiten und müsse deshalb mit Sanktionen bestraft werden. Glaubt hier ernsthaft jemand, der Iran würde, wenn er denn eine Atomwaffe hätte, diese auf Israel abfeuern? Es wäre Selbstmord, würde der Iran dies tun und selbstverständlich weis das auch jeder der bezahlten Volksverdummer in den Medien, die diese Propaganda tagtäglich verbreiten.
Da entscheiden die NRW Politiker ihre Diäten zu erhöhen und begründen dies damit, dass bei der Umstellung des Rentensystems für Politiker die Rentenbeiträge in ihren Bezügen 60 Prozent des Einkommens als Rente absichern sollen. Gleichzeitig wurde bereits vor Jahren entschieden, dass das Rentenniveau von Arbeitnehmern auf 40 Prozent gesenkt wird.
Da wird in den Hauptnachrichten über Demonstranten gegen Putin berichtet und wie brutal die Polizei dagegen vorgehen würde. 1000 Demonstranten in Moskau – was soll das sein? Gleichzeitig werden Demonstranten in den USA brutalst zusammengeschlagen,...
weiter lesen auf DIE KERNLÜGEN


TdDE 22 /2012 – Es reicht.

von Egon W. Kreutzer


Kryptische Überschrift?

Rätseln Sie noch?

Was kann das bedeuten?

 

Loreley: Ich weiß nicht, was soll es bedeuten …
Ich hätte diesen Paukenschlag auch mit Tag der Deutschen Einheit überschreiben können. Nur – dann wäre niemandem aufgefallen, dass es sich um eine ebenso kryptische Überschrift handelt, dann hätte niemand begonnen zu rätseln, niemand hätte sich gefragt, was das bedeuten kann.
Heute findet die ZENTRALE GEDENKVERANSTALTUNG statt. In München,weil das Gedenken an diese deutsche Einheit keinen festen Platz hat, sondern wie ein Wanderzirkus von einem Bundesland ins nächste zieht. Und dann strömen die glücklichen und jubelnden Menschenmassen aus ganz Deutschland an den Veranstaltungsort. Tagelang verstopfte Autobahnen, überfüllte Züge, ausgebuchte Hotels, riesige Zeltstädte, voller glücklicher wiedervereinigter Deutscher, die im Glanze ihres Glückes, beseelt von Einigkeit und Recht und Freiheit, dankbar Helmut Kohls Großtat gedenken.
Überall Fahnenschmuck, schwarz-rot-gold vor jedem öffentlichen Gebäude und in den Fenstern aller Privathäuser, Musikkapellen marschieren durch die Straßen, gefolgt von den Vereinen und Verbänden, am Himmel donnern Euro-Fighter der Bundeswehr übers ausgelassen feiernde Volk und malen in langen Streifen die deutschen Farben in den strahlend blauen Herbsthimmel. Wildfremde Menschen fallen sich vor Glück, mit Freudentränen in den Augen, um den Hals. Die Glocken der Kirchen läuten immer wieder ihre Freude in den Himmel und vor den Altären sammeln sich die Gläubigen zu Dankgottesdiensten.
Begeisterte “Deutschland! Deutschland!”-Rufe erschallen, wo immer die vom ganzen Volk verehrten Mitglieder der Regierung, auftauchen. Selbst kleine Wahlkreisabgeordnete werden bejubelt, auf Schultern getragen, weil sie in einer einzigartigen Gewissenentscheidung jene Gesetze verabschiedet haben, die ganz Deutschland in blühende Landschaften verwandelten, allen Deutschen neuen Wohlstand, neue Sicherheit und jenen Stolz gegeben haben, der die Menschen einer großen Nation erst die Zusammengehörigkeit,...
weiter lesen auf Egon-W-Kreutzer 


Wie die so genannte Demokratie funktioniert

von

Man rede den Menschen ein, demokratisch wäre es, wenn man den Bürgern, das Recht gewähren würde für politische Ämter zu kandidieren, politische Amtsträger kritisieren dürfte und alle 4 Jahre auf einem Stimmzettel sein Kreutz machen zu dürfen.
Gerade hat die SPD – oder besser der SPD Vorstand (35 Leute) Herr Steinbrück zum Kanzlerkandidaten ernannt. So ein Vorstand wird von ca. 800 Deligierten alle paar Jahre neu gewählt. Diese Deligierten werden über Orts- und Kreisverbände bestimmt. Und jede Partei hat ihre Einpeitscher, die dafür sorgen, dass nur ausgewähltes Personal den Deligierten Status erreicht. Bei 480.000 Mitgliedern, von denen maximal 120.000 einiger Maßen regelmäßig die Ortsvereine besuchen, eine doch wohl eher klägliche Veranstaltung. Dortmund, Schalke und Düsseldorf verkaufen mehr Dauerkarten für ihre Sportveranstaltung.
Man rede den Menschen ein, die Medien würden als Vierte Gewalt im Sinne des Bürgers den Politikern auf die Finger schauen.
Wer es sich antut und einmal nacheinander die Hauptnachrichten auf SAT1, RTL, ZDF und ARD anschaut, der wird feststellen,...
weiter lesen auf  DIE KERNLÜGEN


UND

Randbemerkung zur Finanzkrise

von Horst Mahler
Justizvollzugsanstalt Brandenburg, 6. Juli 2012

Diesen Beitrag schrieb Horst Mahle aus seiner Kerkerzelle
Diesen Beitrag schrieb Horst Mahler aus seiner Kerkerzelle, wo er wegen friedlicher Holocaust-Aufklärung eine 12-jährige Gefängnishaft erleidet, für ihn eine lebenslängliche Strafe. Nur mit dieser Brutalität und Menschenverachtung kann das System noch den Dammbruch der Wahrheit verhindern.

  
Die Meldung des Tages ist, daß 172 Professoren zum Euro-Protest aufrufen.
FAZ vom 5.7.2012 – faz.net/protestaufruf

Merkel und Schäuble reagieren als "beleidigte Leberwürste". In der Tat: Die Professoren sind Lügner und Ehrabschneider, weil sie das Dilemma nicht benennen, in dem "die Politik" steckt. Sie lügen, obwohl sie die Wahrheit sagen - die halbe Wahrheit, die eine ganze Lüge ist. Die Professoren sagen nicht, was sie wissen bzw. wissen müßten. Sie stellen nicht die Frage, was passieren wird, wenn die privaten Geldsammelstellen (Banken, Versicherungen, Vermögensfonds usw.) nicht mit gesamtschuldnerischen Bürgschaften der EU-Staaten, der USA, Chinas und Japans aus der bereits eingetretenen Pleite "gerettet" würden?
Diese Frage wird in Wahrheit nur zum Schein gestellt, um sie mit einer fetten Lüge zu entschärfen. Die Wahrheit würde das System des Zinskapitalismus "über Nacht" in die Luft sprengen - und die Politiker unter sich begraben. Und "die Politik" sind "die Politiker", die vermeintlich verantwortlich für das Desaster sind. Sie sind in höchster Gefahr, weil sie jetzt für die absichtlich verdummten Wählermassen zu Sündenböcken abgestempelt und zum Abschuß – im wahrsten Sinne des Wortes – freigegeben werden.
Die verlogene Antwort lautet: Die privaten Banken usw. würden in Konkurs gehen und dadurch endlich die hinter ihnen stehenden "Investoren" von den Verlusten betroffen, die sie durch ihr gieriges Geschäftsgebaren selbst verursacht haben. Das sei doch ein Gebot der Gerechtigkeit, sagt man.
Das ist zwar alles richtig, aber eben nur die halbe Wahrheit. Die ganze Wahrheit ist, daß sich private Geldeigentümer und Staatshaushalte wechselseitig an der Gurgel gepackt halten. Wider Willen – aufgrund eines unbewußt wirkenden höheren Zwanges – wird der Würgegriff auf beiden Seiten immer fester und letztendlich tödlich. So schlachtet jede Seite die Kuh,...
weiter lesen auf National Journal 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen