Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Dienstag, 16. Oktober 2012

Geschichtsunterricht +++ Rasse +++ Erde +++ teeren und federn

Geschichtsunterricht für den Bundespräsidenten

von
Barbara Berger,
44263 Dortmund,
den 10.10.2012
An: bundespraesidialamt@bpra. bund.de
Betreff: An Herrn Bundespräsidenten Gauck

An das Bundespräsidialamt
z.Hd. Herrn Bundespräsidenten Gauck

Betr.: lhre Reise nach Prag

Sehr geehrter Herr Gauck,
eben konnte ich in den Fernseh-Nachrichten lhren Fast-Kniefall und lhre Kranzniederlegung im Dorf Lidice zur Kenntnis nehmen, – und ich bin empört!
Sind Sie so wenig informiert, warum die deutsche Wehrmacht damals dort eingreifen mußte?
Wissen Sie nichts über div. Vorfälle, bevor die Deutschen dort eingriffen, – übrigens das einzige Mal, daß dergleichen in Böhmen geschah?!
Ich bin Zeitzeuge und habe einige Jahre (1942 – 1945) meiner Kindheit in Troppau, Mährisch-Schlesien, verbracht:
Kein Haar wurde den dort lebenden Tschechen gekrümmt. Auch im Protektorat, z.B. Mährisch Ostrau, lebten die Tschechen dermaßen friedensmäßig, daß ich mit meiner Mutter, natürlich mit einer Genehmigung, die mir heute noch vorliegt, dort hin gefahren bin, um Dinge, die man im darbenden Deutschland nicht mehr bekam, zu ,,ergattern”. Kurz, die Tschechen lebten unbehindert buchstäblich in Saus und Braus, friedensmäßig.
Anders verhielten sich die Tschechen ab 1945: ln Trautenau, einem kleinen Städtchen im schlesischen Gebirge, geriet unser Flüchtlingstreck in die Gefangenschaft tschechischer Partisanen. Am Tage wurden die Männer aus den Güterwagen geholt,...
weiter lesen auf Der BRD-Schwindel


Eine wunderbare Rasse – Teil 1 

Das Original von James Bronson erschien unter dem Titel It’s a Wonderful Race auf Tomatobubble-The Forbidden Truth about Economics & History

Abendrot oder neues Morgenrot?
Abendrot oder neues Morgenrot?

Es war einmal ein Collegestudent namens George, der dachte, er wisse alles. Während er über die Weihnachtsferien zu Hause war, gerieten George und sein Vater eines Abends nach dem Essen in eine hitzige Debatte. Der Streit begann, als der junge Student versuchte, seinem Vater zu erklären, dass sie als Weiße die Verantwortung für all das Unrecht tragen sollten, dass Weiße im Laufe der Geschichte Nichtweißen angetan haben.
George erklärte: “Getrieben von europäischem Rassismus und von Habgier stahlen wir den amerikanischen Ureinwohnern ihr Land und hielten Afroamerikaner als Sklaven, wir haben Juden verfolgt und die Umwelt zerstört. Wir sind über Tausende von Jahren hinweg unterdrückerische Rassisten gewesen, und daher ist es nur gerecht, wenn wir finanzielle Reparationen für den Schaden bezahlen, den wir über die Welt gebracht haben. Ich bin froh, dass unsere politische und wirtschaftliche Herrschaft über die unterdrückten Völker zu Ende geht, aber wir haben immer noch einen weiten Weg vor uns.”
Georges Vater war geschockt, als er das Gerede hörte. “Wer hat dir diesen kommunistischen Sozischeiß in den Kopf gesetzt, mein Sohn? Hat Dir das einer Deiner sandalentragenden Hippie-Professoren am College erzählt?” fragte der Vater.
Darauf antwortete der Sohn: “Ja, das stimmt, Papa. Mein Anthropologieprofessor, Dr. Irving Silverstein hat das gesagt. Und der muss das auch wissen. Dr. Silverstein ist ein von allen Kritikern gefeierter Autor und hat einen Doktortitel. Leute aus Deiner Generation verstehen das einfach nur deswegen nicht, weil Ihr in einer rassistischen Gesellschaft weißer Vorherrschaft aufgewachsen seid. Deswegen bewundere ich auch Dr. Martin Luther King als den größten Mann in der Geschichte Amerikas. Er stand gegen die Rassisten aus Deiner Generation auf. Dank ihm sind junge Leute aus meiner Generation vollkommen farbenblind, was Rasse angeht.”
Georges Vater kann nicht fassen, was er da hört.
Wütend erwiderte der Vater: “Das ist nichts als ein Haufen Bockmist. Ich bin immer fair und tolerant gegenüber Leuten aller Herkunft und Rassen gewesen. Wann hast du jemals gehört, dass ich ein rassistisches Schimpfwort benutzt habe? Ich habe niemanden ‘unterdrückt’ und außerdem ist auch gar nichts verkehrt dabei, sich mit seinem eigenen Volk verbunden zu fühlen, und das schließt die ganze europäische Rasse ein. Deine Rasse ist Dein Blut. Es ist wie eine erweiterte biologische Familie und Du solltest Dein europäisches Erbe und Deine Identität achten, wie auch alle anderen rassischen Gruppen in Amerika sich über ihre Identität sehr genau im Klaren sind. Für sie ist es also  in Ordnung, ein natürliches Gefühl für Solidarität gegenüber ihrer Rasse zu haben, während es böse ist, wenn wir Europäer auch so empfinden?”
Der junge “Intellektuelle” verdrehte seine Augen voller Respektlosigkeit.
“Ach komm, Papa. Das ist doch dieselbe Art von weißem Herrenmenschentum, das Hitler den Leuten andrehen wollte. Derart rassistische Haltungen sind schon seit vielen Jahren diskreditiert.”
“Von wem diskreditiert?” fragte der Vater nach.
“Von hochdekorierten Wissenschaftlern wie...
weiter lesen auf As der Schwerter

weiter zu Teil II geht es hier!!!


Die Erde kann kippen und viele Theorien ebenso

Veröffentlicht am 14.10.2012 von


Im Sommer 2012 gab es insgesamt drei Meldungen darüber, daß sich die Achsneigung der Erde verändern kann. Zahllose wissenschaftliche Thesen erweisen sich nun als falsch und die Klimatologen können ihre bisherigen Erkenntnisse über das Paläoklima nicht mehr gebrauchen.

 




Die Rabenbrüder - Geteert und gefedert 

 

Hochgeladen von

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen