Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Freitag, 30. Dezember 2011

Erkenne die Täuschung

Behilflich dabei sind am Ende des sehr spannenden Jahres 2011 besonders die beiden folgennden Beiträge!


Andreas Popp: Zentralkomitee der Kapitalistischen Einheitspartei Deutschlands 

 


KenFM über : Jahresrückblick / Bilanz 2011



Na dann, kommt alle gut rüber nach 2012!!
Ich wünsche uns allen ein gesundes neues Jahr und dass wir alle immer schön wachsam bleiben, dann ergibt sich der Rest schon irgendwie!


So gut wie alles, was du heute tust, wird über kurz oder lang bedeutungslos sein. Trotzdem musst du es unbedingt tun.

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Deutschland und die EU unter der Knute der Finanzwirtschaft

Prof. Michael Nier


Im Jahr 334 vor unserer Zeitrechnung soll Alexander der Große den Gordischen Knotenentweder mit dem Schwert zerschlagen oder einfach den Pflock gezogen haben, um den dasTau an der Wagendeichsel gewickelt war. Diese Symbolik einer radikalen Lösung ist aktuell.
Doch was machen unsere Politiker? Sie sitzen um den Gordischen Knoten, den die Finanzoligarchie über Jahrzehnte hat knüpfen dürfen und zupfen dumm herum. Das Zerschlagen des Gordischen Knoten, d.h. des Finanzimperialismus und der Globalisierung durch transnationale Konzerne, wäre Revolution oder wenigstens das, was in der in der Computersprache „Reset“ genannt wird. Wer den Reset-Knopf drückt, startet das System durch Zurücksetzen auf einen definierten Anfangszustand neu. Ob Schröpfen der Reichen,
Renationalisierung der Wirtschaft, Autarkieprogramme und internationaler Tauschhandel (Bartergeschäfte) ein erträglicher Zustand sind, wird die Zukunft zeigen. BMW muss gegenwärtig aus Argentinien Leder, Fahrzeugteile und Agrarprodukte beziehen, sonst dürfen ihre Fahrzeuge nicht dort im Lande verkauft werden. Porsche musste Wein kaufen. Die argentinische Regierung hatte beschlossen, so einen ausgeglichenen Handel zu erzwingen. Die DDR hatte einst trächtige Kühe nach Italien geliefert und wurde mit Zitronen beliefert. In
der Sowjetunion musste die DDR Ölpipelines bauen und wurde dafür mit Öl aus Sibirien bedacht. Im Dritten Reich liefen viele internationale Geschäfte auch auf diese Weise und man brauchte keine Devisen. Klappt also. Aber wir sind noch ein ganzes Stück vor irgendwelchen Lösungen der gegenwärtigen globalen Krise. Ja vielleicht gibt es gar kein weiche Lösung, sondern nur einen harten oder ganz harten Schnitt. Oft flüchten die Verantwortlichen in Kriege. Die USA und mit ihnen der ganze Westen im Schlepptau, sind auf dem Kriegspfad. Die Bundeswehr wird dafür umgebaut. Der Libyenkrieg war von einer neuen Qualität. Durch das neu Aggressionskonzept der „Schutzverantwortung“ (Resposibility to Protect), das seit 2001 durch UN und USA entwickelt worden ist, können nun „guten Gewissens“ Kriege geführt werden, wenn es gelingt regierungsfeindliche Kräfte in den Zielländern eines Angriffs durch den Westen zum Aufstand zu bewegen. Dann muss man sie und die dafür vorgeschobene Zivilbevölkerung vor der rechtmäßigen Regierung des Landes schützen und kann die lange gewollte Invasion durchziehen. Libyen war der Präzedenzfall. Aber, wie wir wissen, war der letzte große Sieg der USA in einem Krieg die Invasion in Grenada ( 100 Tausend Einwohner auf einigen Inseln ) im Jahr 1983. Die anderen Kriege haben sie sieglos, aber mit exorbitanten Gewinnen für den industriell-militärischen Komplex beendet. Die USA scheinen sich jetzt mit den lange geplanten Kriegen in Asien beeilen zu wollen, bevor ihnen China über den Kopf wächst. Die gegenwärtige Wirtschafts-, Finanz- und politische Krise in den USA macht eine solche aus Verzweiflung geborene Lösungsstrategie wahrscheinlicher.

Die Krise in patriotischer Sicht

Eine patriotische Sicht muss immer eine der Sache gerecht werdende Sicht sein. Sich zu belügen, bringt nur Schaden und kann letztlich sogar tödlich sein. Die offiziellen Verlautbarungen zur Finanzkrise und zur Lage der Euro-Zone müssen oberflächlich und verwirrend sein, denn sonst würden die Leute die Banken stürmen und die Läden leerkaufen. Da würde auch eine vierte verbale Versicherung von Frau Merkel nichts mehr nützen, dass alle Konten aller Bürger sicher seien. Das Beschwindeln durch die Medien klappt ganz gut...
Quelle >>> weiterlesen bei  novertis.com

Zahlungsunfähigkeit der Großbanken: Die Rolle des IWF, der EZB und der Fed

Bob Chapman

Schulden und ihre Rückzahlung sind ein Thema, über das nur wenige reden wollen oder von dem nur wenige etwas verstehen. Wir wissen zwar, dass die meisten großen Banken dieser Welt zusammen mit mindestens sechs Ländern der Euro-Zone in Schieflage geraten sind. Ähnliches gilt noch für viele andere, aber die größten Sorgen bereitet die Verschuldung der stärkeren Nationen, die angeblich solvent sind. Der Hinweis auf die extreme Staatsverschuldung der USA erübrigt sich fast, und der Kongressausschuss, der Haushaltseinsparungen erarbeiten sollte, scheiterte am parteipolitischen Gezänk und konnte sich nicht auf eine Begrenzung der Ausgaben einigen.

In den amerikanischen Kongress wurde ein Gesetz eingebracht, mit dem verhindert werden soll, dass amerikanische Gelder über den Internationalen Währungsfonds (IWF) dazu benutzt werden könnten, europäische Banken und Regierungen zu retten. Dieses Gesetz wird den Kongress nicht ohne Schwierigkeiten passieren, da beide Häuser von elitären Kräften kontrolliert werden. Andererseits würde sich ohnehin nicht viel ändern, da die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) bereits die Swap-Schleusen geöffnet und andere Wege der verdeckten Bereitstellung von Liquidität gefunden hat, um europäischen Banken verschiedenster Größe und unterschiedlichsten Grades der Finanznot mit frischem Kapital beizustehen.

Zum Jahresende 2011 herrscht Ruhe an der Westfront. Aber hinter den Kulissen verschwören sich die Eliten praktisch unbemerkt von allen anderen und planen, wie sie sich aus dem Sumpf befreien können, in den sie sich selbst hinein geritten haben. Aber wie wollen sie die Krise auf Eis legen und...
Quelle >>> weiterlesen bei kopp-verlag.de

Eines ist sicher, wenn man nach langem diese Verfilzungen, die uns gängeln einmal erkannt hat, dann steht es einem bis Oberkante Unterlippe. Jedenfalls geht mir das so! Und nun möchte ich hier aber noch eine wichtige Info für diejenigen bringen, die sich nicht zum Kreise der "Elitären" sondern eher zu den von solchen am meisten geschändeten zählen! 



Alle Entwicklung ist bis jetzt nichts weiter als ein Taumeln von einem Irrtum in den anderen.

Montag, 26. Dezember 2011

Meinungsfreiheit via Internet

Univ.-Prof. Mag. Dr. Michael Friedrich Vogt
Auf dem Symposium der KB-Edelmetall in Suhl im Dezember 2011 hielt Pof. Dr. Michael F. Vogt einen vielbeachteten Vortrag. Die Redaktion der KB-News war ist der Meinung, dass jeder Zugang zu diesen exellenten Inhalten bekommen sollte. Deshalb wollen wir dieses Referat in ungekürzter Form in den KB-News jedem zugänglich machen. (Daher übernehme auch ich dieses Referat hierher, um es euch allen zugänglich zu machen und bedanke mich bei KB-News für die Bereitstellung und bei Prof. Dr. M. Vogt für diesen tollen Vortrag!)

" Die herrschende Geschichtsschreibung ist die Geschichtsschreibung der Herrschenden"  Karl Marx
Dieser rund 150 Jahre alte Satz von Karl Marx hat über alle Jahrhunderte seine Gültigkeit bis heute nicht verloren. Sieger schrieben schon immer die Geschichte der Besiegten.

Schon immer vorgegeben: Die "Sprachregelung"

War es in den vergangenen Jahrhunderten insbesondere die katholische Kirche, die den Stab z. B. über "Babaren" und "Wandalen" brach, deren vermeintliches Verhalten sich bis heute quasi sprichwörtlich in und und jüngsten Zeitgeschichte, bei denen mit der parteilichen Geschichtsschreibung Politik gemacht wird.

Die marx`sche Erkenntnis erlebt man heute in ganz besonderer Deutlichkeit und Härte - nicht nur in der Geschichtsschreibung: Offizielle, quasi amtlich vorgegebene Sprachregelungen und die Deutungshoheit spielen in zahlreichen, aktuellen Themenfeldern eine überragende Rolle. So wird daraus die "herrschende Geschichtsschreibung" - der Mainstream in den Medien, wobei die Liste der Themen, in denen offizielle Versionen nicht hinterfragt werden dürfen endlos ist:

- Hintergründe des 11. September
- "Krieg gegen den Terror" und Diskreditierung des Islam
- Krieg gegen und Besetzung von Afghanistan
- drohender Krieg gegen den Iran
aber auch
- Euroeinführung
- EU-Verfassung/Vertrag von Lissabon
- Militarisierung der EU
- Osterweiterung der EU
- geplanter Beitritt der Türkei
- Wirtschafts- und Finanzkrise
- Dollarimperialismus und Rolle der FED
- New World Order (NWO/Weltregierung)
- Globalisierung
- Abschaffen der Nationalstaaten
- Zerstörung der Nationen
- "Migration" und Überfremdung
oder
- Gefahren der Gentechnik und die Lobby von Monsanto&Co.
- der gierige Griff nach der Weltwasserwirtschaft
- Atomkraft und ihre Unterstützer von Grün bis Schwarz
- alternative (oder gar freie) Energien
- Gesundheitspolitik und Pharmalobby
und natürlich
- Steuerung der RAF
- deutsche Zeitgeschichte
usw.

Offiziell gelogen: Der 11. September

Der genannte Punkt, 9/11, markiert für die moderne Informationsgesellschaft den Wendepunkt schlechthin. In der Tat ist die Welt nach dem 11. September 2001 nicht mehr die, die sie vorher war - allerdings nicht aus den aus Washington vorgetragenen Gründen. Und seit diesem Tag spielt das Internet die entscheidende Rolle in Sachen Information und Aufklärung.
Sofort nach den Ereignissen des 11. September 2001 war den Menschen klar, dass sie resp. der Hintergründe, der Täter, ja sämtlicher Fakten des Ablaufes dieses Tages belogen wurden und die offizielle Version der Bush-Administration mit den tatsächlichen Ereignissen nur sehr wenig zu tun hatte. Zuerst in den USA entstand in der Folge und wegen 9/11 eine Wahrheits-, Trutherbewegung, die die Ungereimtheiten und Lügen der Herrschenden zusammentrug und via Internet weltweit verbreitete. Einfache Menschen, die Beobachtungen z. B. von den Sprengungen gemacht bzw. diese gehört hatten, stellten ihre Erkenntnisse ins Netz. Oft ohne Geld, ohne Einfluss, ohne Macht legte sich die Trutherbewegung mit der Wweltmacht Nr. 1 und überführte sie einer Lüge nach der anderen - ohne das das Internet ein völlig undenkbarer Vorgang.

Hier begann mit www.reopen911.org, www.infowars.com und in Deutschland mit www.gerhard-wiesnewski.de aus der Suche nach Wahrheit und angesichts der dreisten Lügen der Regierung die Stunde des Internetzeitalters, die Stunde der alternativen Information. Und mit ihr einher ging das Versagen der kompletten offiziellen Medien, das Versagen des Mainstreams.

Gegen den Willen des Volkes?

Und dieser Weg, Wissen, Meinungen, Analysen, aber auch Unmut zu artikulieren, machte Schule auch in anderen Ländern. Denn bei vielen, elementaren Fragen, die das Volk betreffen, agieren Politik und Medien auch hierzulande nicht wahrheitsgemäß bzw. treffen Entscheidungen, die in der Regel diametral zum Willen des Volkes liegen: Weder die Euroeinführung noch die diversen bundedeutschen Kriegsbeteiligungen, noch Multikulti und Überfremdung, noch Gentechnik oder Impfhyterie wären bei einem Bezug auf basisdemokratischen Willen des deutschen Volkes mehrheitsfähig gewesen.

Im Gegenteil: Fragte man die Deutschen ob wir in Afghanistan weiter zur Sicherung der mit weit über 90% liegenden weltgrössten Heroinproduktion (neben den Ölpipelines der eigentliche Kriegs- und Besatzungsgrund der USA) mit der Bundeswehr beitragen sollen, bekommt das umgekehrt proportionale Votum des Bundestages bei der Verlängerung des Afghanistanmandast - das Volk ist zu weit über 90 Prozent gegen den Bundeswehreinsatz; die "Volksvertreter" zu weit über 90 Prozent dafür.
"Wir leben in einem unfreien Land, in dem eine regelrechte Meinungsdiktatur via Political Correctness ausgeübt wird."         Prof. M. Vogt
Political Correctness über alles

Wir müssen eine gespenstische Diskrepanz zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung konstatieren. Und bei all diesen Punkten findet die eigentliche Debatte, die freie Rede, im Internet statt: Wir leben in einem unfreien Land, in dem eine regelrechte Meinungsdiktatur via Political Correctness ausgeübt wird, undzwar mit einer sich zunehmend verschärfenden Tendenz. Als ich 1983 die bislang einzige Dokumentation über alliierte Kriegsverbrechen an Deutschen während des zweiten Weltkrieges machte, war das im Auftrag des WDR (!) für das Abendprogramm um 20.15 der ARD (!) möglich. Heute wäre das komplett undenkbar, und in der Tat zählt dieser ARD - Zweiteiler mit zur Begründung politisch besonders korrekter Kreise, meine Tätigkeit als Hochschullehrer als untragbar einzustufen.

Wahre Meinung heisst - Job weg!

Diese Form des Gesinnungsterrors über die Mainstreammedien ist nichts Neues, und manchmal bekennen - meist im Ruhestand - ehemalige Gesinnungstäter ihr tun: John Swinton, Chefredakteur der New Yorke Times, war so ein Schreibtischtäter, den anlässlich der Feier zu seiner Verabschiedung im Jahre 1880 die Reue darüber überkam, jahrelang "eine Hure" der Politik gewesen zu sein, als er ausführte: "Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Sie wissen es und ich weiß es. Es gibt niemanden unter ihnen der es wagt seine ehrliche Meinung zu schreiben und wenn er es tut, weiß er im Voraus, dass sie nicht in der Zeitung erscheint. Ich werde jede Woche dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, bei der ich angestellt bin. Andere von ihnen werden ähnlich bezahlt für ähnliche Dinge, und jeder von ihnen, der so dumm wäre seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Straße und müsste sich nach einem neuen Job umsehen. Meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung würde mich meine Stellung innerhalb von 24 Stunden kosten. Es ist das Geschäft der Journalisten die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füsse des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot. Sie wissen es und ich weiß es, was es für eine Verrücktheit ist, auf eine unabhängige Presse anzustossen. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte."

Die Tyrannei des Geistes

Wie Swinton sagte, weiß jeder das, und doch konnte es 1880 niemand sagen und schreiben, der von den "reichen Männern hinter der Szene" abhängig war. Und hier unterschieden und unterscheiden sich Diktaturen (faschistische und kommunistische) und "westliche Demokratien" nur in einem: Der Unterschied im Umgang mit Kritikern und Querdenkern sowie den Ketzern unserer Zeit, die nicht mehr auf die Scheiterhaufen oder in den KZ`s oder Gulags landen, ist nur der zwischen Mord und Rufmord.

Dies beschrieb geradezu gespenstisch aktuell schon Alexandre Toscqeville nach einer USA - Reise im Jahre 1835: "In den demokratischen Republiken geht die Tyrannei anders zu Werk, sie geht unmittelbar auf den Geist los. Der Machthaber sagt hier nicht:'Du denkst wie ich, oder Du stirbst'. Er sagt:'Du hast die Freiheit, nicht zu denken wie ich, aber von dem Tag an bist Du ein Fremder unter uns. Du wirst Deine Bürgerrechte behalten, aber es wird Dir nichts mehr nützen. Du wirst unter Menschen wohnen, aber Deine Rechte auf menschlichen Umgang verlieren. Wenn Du Dich einem unter Deinsgleichen nähern willst, so wird er Dich fliehen wie einen Aussätzigen; sogar wer an Deine Unschuld glaubt wird Dich verlassen, sonst meidet man auch ihn. Gehe hin in Frieden, ich lasse Dir das Leben, aber es ist schlimmer als der Tod.' "

Und die Deutschen?

Aber, so wird man einwerfen, wir Deutschen haben aus zwei Diktaturen die Lektionen gelernt, halten Zivilcourage und Meinungsfreiheit hoch. Tun wir das wirklich? Erleben wir Deutschen nicht tagtäglich, daß es kein probateres Instrument zum Diffarmieren eines politisch Unliebsamen gibt, als - 70 Jahre nach dem Ende des Krieges - die deutsche Zeitgeschichte. Es gibt keine sicherere Tretmine als die Zeit von 1933 bis 1945. Die Liste der Opfer ist ellenlang und wird immer länger: Lübcke, Oberländer, Filbinger, Nolte, Jenninger, Walser, Hohmann, Günzel,Williamson... Das Totschlagargument der Faschismus- und Auschwitzkeule zieht und wirkt immer. Und eine Drohung mit §130 Strafgezetzbuch der BRD tut sogar im Forschungsbereich ein Übriges, um "Linientreue" zu garantieren, Unliebsame und Querdenker auszusondern und die PC-Staatsräson des Landes sicherzustellen. Zugleich sind alle zur "Wachsamkeit" gegenüber Falschdenkern oder "Revisionisten" aufgefordert, feiert die deutsche Blockwartmentalität fröhliche Urständ, während wir eigentlich den Anfängen neuer Denk-, Rede-, Meinungs- und sogar Forschungsverboten wehren wollten. Dies ist leider Wunschdenken und entspricht keinesfalls der Realität.

Welche irrsinnigen Blüten diese NS-Instrumentalisierung treibt und auf welchen Feldern Adolf Hitler neuerdings eingesetzt wird, mag ein Beispiel aus der Schweiz zeigen: Im dortigen Fernsehen wusste sich der Pharmalobbyist und Impfpapst der Schweiz bei einer Debatte mit der führenden schweizer Impfgegnerin über Wahn und Hysterie um die Schweinegrippe nicht mehr anders zu helfen, als Impfgegner mit Holocaustleugnern auf eine Stufe zu stellen. Kommentar überflüssig.

Und Deutschland hat seine Lektion wahrlich nicht gelernt.
Ein Land, das nach Einschätzung führender Staatsrechtler zu einer Parteiendiktatur verkommen ist, in dem einem Zentralkommitee gleich kleinen Lenkungsgremien in den Parteien die Linien der Politik vorgeben und diese Linien wieder in internationalen Geheimgremien definiert werden, und eine EU, die zuhnemend rein diktatorische und militärische Züge annimmt und aus jegliche demokratische Legitimation verzichtet bzw. diese zur Farce degradiert, in einem solchen Umfeld bleiben Bürgerwillen und Gedanken und natürlich auch die Meinungsfreiheit auf der Strecke. Aus dem Gesagten entstand wie in den USA bei 9/11 ein grundsätzlicher Bedarf, ja ein Hunger nach echter Information. Das ging bislang nur über das Medium Buch, das in einer neuen Bedeutung von Aufklärungs- und Enthüllungspublikationen Konjunktur feiert. Die gemachten Erfahrungen mit einer mainstreamveröffentlichten Meinung als einer mit rudimentären, manipulierten oder falschen Information und gezielter Manipulation im Sinne der Herrschenden führten zu einer Suche nach Auswegen. Die Menschen erleben - insbesondere in der BRD - das Medien- und Politikkartell mit seiner Meinungsmanipulation in den wesentlichen Schicksalsfragen als quasi gleichgeschaltet.

Hunger nach der Wahrheit

Nachrichten- oder Politiksendungen auf sämtlichen TV-Sendern unterscheiden sich in der Bewertung politischer Ereignisse nicht um ein Jota und erwecken den Eindruck eines totalitären Landes. Der Bedarf an Korrektivinformation zum Mainstream ergibt sich aus dem Fehlen eben jeglicher Nicht-Mainstream-Darstellungen. Und dafür gibt es nur eine wirkliche Möglichkeit: Die Paulskirche von heute findet im Intenet statt - zwar deutlich chaotischer und komplett unorganisiert, aber dort findet Gedanken- und Freiheit des Geistes statt, ohne dass es ein wirkungsvolles Instrument der Zensur gäbe und - und das ist die Hoffnung - je geben wird. Und genau daraus resultiert die Angst der Herrschenden, weil sie das Internet nicht kontrollieren können und Alternativinformationen in einer offenen Konkurenz zu den herrschenden Halb- und Unwahrheiten treten und diese entlarven. Ein kleines Beispiel: Als es nach schwersten Versäumnissen der politisch und organisatorisch Verantwortlichen der Loveparade zu 21 Toten kam, wollte es natürlich niemand gewesen sein. Dass eine politisch überaus korrekte und unbedingt gewollte Veranstaltung, die alles andere als ein friedliches Happening liebevoller Menschen, sondern die grösste Drogenparty Europas ist, die an Ort und Stelle eise Schneise von Verwüstung und Zerstörung hinterlässt und von Alkohol-, Drogen- und Gewaltexzessen begleitet ist, so unverantwortlich geplant wurde, dass es zum besagten Unglück kam, wollte niemand hören. Die kritischen Worte zur Loveparade von Eva Herman im Internet führten nicht zu einer Kritik an den "Verantwortlichen", sondern zu einer erneuten medialen Jagd auf Eva Herman. Und als dann - und jetzt wird es richtig spannend - im Internet die Dokumente eingestellt wurden, die die krasse Verantwortungslosigkeit der Politik, welche die Warnungen der Polizei nicht nur ignorierte, sondern die Kritiker kaltstellte und mundtot machte und teure Gefälligkeitsgutachten in Auftrag gegeben hatte, belegten, hatte Duisburg nichts besseres zu tun, als dem Betreiber dieser Intenetseite die Veröffentlichung dieser Dokumente gerichtlich zu untersagen. Zunächst erfolgreich, denn Gerichte hierzlande machen bei solchen Zensurspielen gerne mit. Und schließlich doch komplett erfolglos, denn einen Tag später konnte man dieselben Dokumente, die inzwischen auch von der international bekannten Enthüllungswebsite WikiLeaks und damit unerreichbar für Duisburger Zensoren ins Netz gestellt wurden, dort finden. Die "Gasse" der Wahrheit.

Das ist das Besondere und Einmalige am Internet: Der freie Bürger kann im Zweifelsfall ohne wirkliche Geldmittel Informationen für die ganze Welt bereitstellen, und niemand kann ihn daran wirklich hindern. Dieses basisdemokratische, frie, unzensierte, revolutionäreund, ja auch anarchische Element des Netzes ist etwas, was es so noch nie gab und was den Herrschenden Furcht einflößt und dem Einzelnen zumindest Einfluß und Pressefreiheit garantiert. Und der User kann sich diese Informationen kostenlos holen. Und vor allem unzensiert!

Wikipedia und andere

Das Internet verschafft der Wahrheit eine Gasse. Und da stören auch die vielen Seiten nicht wirklich, die natürlich auf der Linie des PC-Systems liegen und über Wkipedia, Esowatch, Blick nach rechts etc. weiter auf Diffarmierungs- und Diskreditierungskurs liegen. Diese oft mit viel Geld ausgestatteten Sites, die auch schon aml nachrichtendienstliche Hintergründe und/oder Verbindungen haben oder im Auftrag des - wie die durchaus zutreffend analysierend StamoKap-Theoretiker einst sagten - "militärindustriellen Komplexes" agieren, müssen eben mit allen anderen konkurieren. Und wer glaubt in strittigen Fragen heute noch Wikipedia oder gar Esowatch? Das Leben der Wanderameise, ja, darüber kann ich mir notfalls eine Erstinfo bei Wikipedia holen, aber doch nicht über die Hintergründe des 11. September. Da wird der Gärtner dann zum Bock gemacht!


Politiker: Am liebsten "chinesische" Verhältnisse

Aber gibt es nicht auch im Internet Zensur oder Zensurversuche? Natürlich hat man den Eindruck, Schäuble und jetzt von der Leyen hätten hier am liebsten chinesische Zustände eines vom Staat kontrollierten Internets. Und natürlich werden mit dem Rechtsradikalismus und der Kinderpornographie die Keulen hervorgeholt, bei denen kein anständiger Bürger etwas gegen schärfste Kontrolle und rigide Gegenmassnahmen sagen kann. Dabei geht es natürlich nicht um die Sache, sondern um den Versuch, die unkontrollierte und - den Göttern sei Dank - auch unkontrollierbare Internetcommunity doch noch in den Griff zu bekommen.

Doch die Freiheit wurde losgelassen. Die Freiheit im Internet wäre erst bei einer totalitär durchglobalisierten Welt mit einer Weltregierung gefährdet, weswegen die New World Order, die NWO-Protagonisten einer One World a la Brzezinski immer offener und unverholener die Weltregierung fordern. Aber in Wirklichkeit sind wir durch die Diskreditierung alles islamischen, durch Russland und die VR China und Querköpfe wie Fidel Castro, Hugo Chavez und Mahmud Ahmadinedschad weiter denn je davon entfernt, auf die Einweltregierung zuzusteuern. Nach dem Kommunismus kollabiert gerade der Kapitalismus, scheitert die Globalisierung und endet der Dollar- und FED-Imperialismus. Alternativen sind also gefragt und werden gelebt.

Und was bedeutet das für das Internet?

Schon heute ist es extrem einfach, nach einer Zensur in einem Land auf einen Server in einem anderen Land auszuweichen. Und mit der bislang erfolgreichen Abwehr der NWO gelingt es nicht, die Freiheit im Internet zu unterbinden. Und so sind es heute vor allem russische, argentinische, venezolanische, australische, iranische, quatarische, britische, viele us-amerikanische aber auch schweizerische und deutsche Websites, auf denen dann gegen den Strom des Mainstream geschwommen und Alternatives, Nonkonformes angeboten wird. Die Gasse der Wahrheit ist zu einer Autobahn der Informationsdaten im Internet verbreitert worden. Nutzen und schützen wir sie gleichermassen!
***

Man erkennt den Irrtum daran, dass alle Welt ihn teilt.

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Nachdenkliches zur Weihnacht

Ja, liebe Freunde, nun ist es soweit. Wie schnell doch so ein Jahr vergeht und die Weihnacht steht vor der Tür.
Für diese besinnliche Zeit habe ich heute noch zwei Artikel gefunden über die es sich lohnt einmal in Ruhe nachzudenken.
Nutzt die Tage für eure Familien und das Beisammensein mit Verwandten und Freunden und auch für die ein oder andere Diskussion, denn nur weil Weihnachten ist bleibt die Welt nicht stehen!

Schluss mit Wachstum 

Von Thorsten Beermann.
Wir reden am Thema vorbei. Und zwar permanent. Dieser Eindruck entsteht am laufenden Band, wann immer ich mich dem Thema (Welt-)Wirtschaftskrise/Schuldenkrise/Eurokrise befasse. Egal ob man im linken, im konservativen oder im wirtschaftsliberalen Spektrum schaut, egal ob es um Europa oder die USA geht – man ist sich im Allgemeinen einig, dass es jetzt vor allem darum geht, das Wachstum wieder anzukurbeln und damit die Ökonomien aus dem Tal der Rezession zu ziehen.
Natürlich, die sekundenschnelle Spekulation mit Milliardenbeträgen müsste eingedämmt werden, vielleicht eine (staatliche) europäische Ratingagentur die Allmacht der eng mit der Privatwirtschaft verschlungenen Agenturen in den USA aufbrechen. So ganz einig ist man sich auch nicht, ob man jetzt sparen oder eine Art Marshallplan in Gang setzten soll, ob die Menschen noch weiter zurückstecken müssen oder ob nicht eigentlich der Konsum durch höhere Löhne anzuregen ist, ob die Reichen besonders besteuert werden sollen oder ob sich Leistung endlich wieder lohnen muss, aber in einer Perspektive stimmen fast alle überein: die Wirtschaft ist eine grundsätzlich gut laufende Maschine, die etwas ins Stottern gekommen ist, aber schon wieder anspringen wird,...
Quelle >>> weiter lesen beim spiegelfechter 


Wirtschaft. Wachstum. Wohlstand. Danke, Deutschland.

Danke, Deutschland.

Deutschland geht es so gut wie lange nicht“. Mit diesen Worten verabschiedete sich Angela Merkel am 22.7.2011 in die parlamentarische Sommerpause. Was die Kanzlerin auf der Bundespressekonferenz so selbstbewusst feststellt, deckt sich kaum mit der Wahrnehmung und Lebenswirklichkeit großer Teile der Bevölkerung.
Doch darauf kommt es in der Politik nicht an: Wenn man nur lange genug betont, dass alles wunderbar ist, wird es irgendwann auch geglaubt. Und jeder der bekennt, dass es ihm eigentlich gar nicht so gut geht, bleibt als Versager zurück. Er hat den Anschluss an unsere Erfolgs- und Leistungsgesellschaft verpasst. Und weil die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen so glänzend sind, muss er die Schuld daran wohl selber tragen.
Ein halbes Jahr später, diesmal steht das Parlament vor der Weihnachtspause, kommen Eigenlob und Erfolgsappell aus dem Bundesministerium für Wirtschaft. Den emotionalen Faktor erledigt dabei das eigentliche Kampagnenmotiv mit viel Bild und wenig Text.
Auf seiner Internetseite vertieft der Wirtschaftsminister seine Botschaft. Hier kann man unter anderem nachlesen:...
Quelle >>> weiterlesen bei jacobjung


 Bleibt mir nur noch:

Ich wünsche euch und euren Familien eine friedliche und besinnliche Weihnacht 2011!



 


Sonntag, 18. Dezember 2011

Europas Trottel

Hier ist nun eine angergierte Rede von Nigel Farage, die zwar schon mehr als ein Jahr alt ist, jedoch an Gehalt dennoch nichts verloren hat!




Ich muss an dieser Stelle jedoch noch bemerken, dass er die Sache zwar sehr auf den Punkt bringt, jedoch seine Einstellung zur NATO sehr fragwürdig ist, denn die ist genauso fremdbestimmt, nämlich durch die USA!

Und hier, für heute abschließend, noch mal etwas zur Auffrischung über den Staats- und Menschenfeind Nr. 1, welcher ja das uneingeschränkte Vertrauen einer Frau Merkel besitz!!??
Ich hoffe nur, dass der, sollte Wulf zurücktreten, was eigentlich unabdingbar ist, nicht wieder Ambitionen entwickelt diesen Posten zu besetzen!!!!
Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.

Mahatma Gandhi



Freitag, 16. Dezember 2011

Ein Affenstall ist ein Scheissdreck dagegen!

Eigentlich ist diese Bezeichnung auch daneben gegriffen, da Affen doch sehr liebenswerte und intillegente Tiere sind. Aber es entspricht zumindest unserem Sprachgebrauch und somit kann sich der geneigte Leser doch gleich eine Vorstellung machen. Das, was uns von der hiesigen Politikersekte geboten wird spottet jeglicher Beschreibung und es ist eigentlich unerträglich, dass wir uns das gefallen lassen, und das von Leuten die inkompetent sind und nur darauf bedacht, sich unter der Fremdherrschaft mit dem Ausverkauf der Nation selbst die Taschen zu füllen. Das momentan alles (wie eigentlich schon immer) nur um das "liebe" Geld geht ist nur die eine Seite der Medaille! Das was auf der anderen Seite läuft, geht an den meisten Mitmenschen vorbei, bildet jedoch die eigentliche Grundlage für diese ganze Nummer! Zum besseren Verständnis des ganzen, habe ich heute für euch einige Beiträge zusammengetragen, damit ihr euch selbst ein besseres Bild basteln könnt.
Beginnen wir mit einem Artikel vom Blog von Jacob Jung, der hier schon mal eine gute Übersicht bringt, wobei er davon ausgeht, dass wir ja eine Verfassung haben, was ich jedoch absolut in Frage stelle!

Wir sind Deutschland

 Nachdem wir das dann einermaßen verdaut haben, finden wir dann auf der Seite von Der Nachrichtenspiegel einen Beitrag vom , der sich mit den anderen Psychopathen befasst, welche uns versklaven und ausbeuten!

2012 – der Triumph der Feinde der Menschheit. Konzern frisst Staat, Mensch frisst Mensch. Alles wird toll.

Unter welchem Einfluss das alles vor sich geht, die Erklärung finden wir dann auf dem lupocattivoblog !

Die ISRAEL-Blindheit der Europäischen Union

Wenn ihr das nun alles nicht so richtig glauben könnt, dann empfehle ich euch, seht euch bei lupo einfach etwas mehr um und ihr werdet feststellen, wie euch das Gehirn freigepustet wird! Wenn ihr dann die Puzzelteile zusammenfügt und auch zu der Überzeugung kommt, dass hier, in diesem Land, wohl so Einiges nicht passt, dann stellt sich die Frage, was kann man dagegen unternehmen. Und hier ist Initiative gefragt! Dazu dann noch zwei Beispiele! Eines finden wir auf der Seite von Werner May!




Ein paar andere Anregungen finden wir natürlich wieder beim guten alten lupo!

„Résistance“ – was jeder einzelne tun kann / work in progress

Wenn ihr wirkliches Interesse daran habt, das sich insgesamt hier etwas verändert, dann solltet ihr die genannten Beiträge, auch wenn sie zienlich umfangreich sind, auf jeden Fall genauestens lesen ubd auch selbst noch etwas recherschieren. Denn eines ist sicher, es wird nicht besser werden, denn das liegt nicht im Plan! Wenn ihr selbst noch Ideen habt, dann schreibt sie hier in die Kommentare oder kontaktiert mich. Vor allem sollten ganz besonders diejenigen von euch, die Kinder haben, mal einen Blick in die Zukunft werfen, unter den Voraussetzungen!

Lasst euch nicht weiter verblöden, ausbeuten und zum Konsumrausch annimieren!

 Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. 

Mahatma Gandhi

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Etwas mehr zu Gold

Eigentlich wollte ich heute mal ein paar Kleinigkeiten zu Gold schreiben, aber das erübrigte sich dann, als ich den folgenden Artikel fand!


Gold und Euro fallen: Manipulation in großem Stil 

Solltet ihr unbedingt mal lesen, denn das sind Sachen, die niemand richtig weis und über die auch nie gesprochen wird! Einen herzlichen Dank an Konrad Hausner von theintelligence.de !

 

 Die Bürger demokratischer Gesellschaften sollten Kurse für geistige Selbstverteidigung besuchen, um sich gegen Manipulation und Kontrolle wehren zu können.

 Avram Noam Chomsky

  Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology

Montag, 12. Dezember 2011

12.12.11 - Westküste Amerika!

An der Westküste der Vereinigten Staaten will sich heute, am Montag den 12.12.2011, die Besatzungsbewegung mit einer koordinierten Blockade der Häfen an der Westküste zurück melden. Zur weiteren Unterstützung schliessen sich der Bewegung der 99% nun  auch noch Kriegsveteranen aus dem Irak-Krieg an!

Ich wünsche den Leuten dort viel Erfolg für ihre Aktion und hoffe, dass sie nicht zu stark unterwandert und nur als Kanal genutzt werden! Gespannt bin ich auch schon darauf, ob und was denn die "Hauptmedien" darüber berichten werden!


Quelle und mehr Infos unter michaelmoore.com

Andreas Popp - Aufruf an alle aktiv denkenden Menschen


In letzter Zeit wird es immer deutlicher, wie sich die Gruppen der ähnlich gesinnten Systemkritiker weiter entzweien lassen. Dieser aus meiner Sicht gefährliche Zustand sollte dringend thematisiert werden, denn die herrschende Macht rüstet den Propagandaapparat massiv auf. Lassen Sie mich kurz ausholen, denn als „alter Hase“ der Wirtschaftsordnungs- und Gesellschaftskritik kann ich wohl recht gut die Veränderungen in einer mittlerweile entstandenen, regelrechten, leider oft semiwissenden Szene erkennen. Ich darf wohl auch als Beispiel dafür herhalten, wenn es um tendenziöse Diffamierungskampagnen geht, die man gegen mich bzw. uns ins Feld führt.
Vor Jahren schrieb ich mein Buch „Das Matrix-Syndrom“, in dem ich unter anderem die deutsche...

Originalaufsatz unter www.wissensmanufaktur.net/aufruf


Wenn die Hirten sich zanken, hat der Wolf gewonnen Spiel.

Samstag, 10. Dezember 2011

EU-Gipfel: Europäische Demokratielüge kann Finanzdiktatur nicht mehr verbergen

Verfasst von: Joachim Sondern


Der EU-Gipfel 2011 hat tiefe Narben hinterlassen, welche einmal mehr die fehlende humanitäre Basisstruktur Europas verdeutlichen. Innerhalb der letzten Jahrzehnte wurde seitens europäischer Politiker noch nie so offensichtlich über eine Finanzdiktatur debattiert wie im Jahr 2011. Kein Wunder, denn zwischen einer längst übersteuerten, inszenierten europäischen Wirtschaftskrise sowie der zurzeit stattfindenden Wildwasserfahrt der großen Ratingagenturen, bleibt dem auserwählten, elitären politischen Kreis kein Spielraum für neue abstruse Taktiken.

Allerdings genießt die politische Klasse dennoch einen entscheidenden Vorteil: ...

Quelle >>> weiter lesen bei  Buergerstimme



"Die Gerechtigkeit wohnt in einer Etage, zu der die Justiz keinen Zutritt hat." 
(Zitat aus dem Film „Justiz“ - Drehbuch und Regie: Hans W. Geißendörfer - nach dem gleichnamigen Roman von Friedrich Dürrenmatt)


Donnerstag, 8. Dezember 2011

08.12.2011 | KOPP Nachrichten mit Eva Herman

Von der Verschwörungstheorie zur Realität

Kampf den Verschwörern! Kaufen Sie AVT-Spray!

von Frank Meyer


Ich habe mich etwas mit Verschwörungstheorien befasst, also mit Dingen mit einer offiziellen und inoffiziellen Version. Seien Sie vorsichtig vor dem, was Sie gleich lesen. Sollten Sie dabei Schaden nehmen, bin ich dafür nicht haftbar. Als Gegenmaßnahme empfehle ich Ihnen mein neu entwickeltes AVT-Spray – das Antiverschwörungstheorie-Spray… Efft Efft!!

Mein Umfeld und auch ich selbst hatten mich eindringlich gewarnt. Verschwörungstheorien laufen umher wie streunende Hunde. Sie sind der Gesundheit im Allgemeinen abträglich. Unter Verschwörungstheorien werden in erster Linie Zweifel an offiziellen Verlautbarungen verstanden. Dabei gibt es wie im Lebensmittelbereich Unterteilungen zwischen „light“ und schwer verdaulich. Seit Monaten schon kämpfe ich für ein „Ampelsystem“. Vergeblich.

Das Thema ist weit umfangreicher als 9/11, inszenierten Mondlandungen, Aliens und Visionen der Mayas. Das sind natürlich heftige Sachen. Viel tückischer sind dagegen die Varianten, die als wirtschaftlicher Aufschwung, ausgeglichener Staatshaushalt, Arbeitslosenzahl, Konsumentenstimmung und Börsenbericht daher kommen. Diese Thematik darf in Zeiten zunehmenden Misstrauens durchaus schon als Verschwörungstheorie betrachtet werden.

Verschwörungstheorien haben manchmal lange Beine. Aber nach einer gewissen Zeit stolpern sie. Wer dem Fluch erlegen ist, wird als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt. Der Begriff ist deshalb gewählt, weil es wie ein Brandmal auf der Stirn aussieht. Wenn fünf Spatzen auf einer Hochspannungsleitung sitzen und sich dazu eine Amsel gesellt, werden die Spatzen wohl behaupten, das schwarze Ding wäre ein komischer Vogel.

Neuerdings vermute ich hinter dem was die Politik und ihre Presseabteilungen liefert auch etwas Verschwörungstheorie bzw. -praxis. Das Zeug ist überall, weit häufiger verbreitet als Sie ahnen. Dabei sind viele Verschwörungstheorien der Vergangenheit sind Verschwörungspraktiken der Gegenwart. Die Anzahl der Zweifler ist in den letzten Jahren gestiegen wie ein Fluss nach einem Dammbruch.

Halten Sie Türen und Fenster geschlossen…! VT`s hatten es früher in der Tat schwerer, die heimischen Wohnzimmer zu erobern. Die Kirche hatte diese bereits in Beschlag genommen, was übrigens auch eine von vielen Verschwörungstheorien ist, an dessen Existenz sich die meisten aber gewöhnt haben. Die meisten VT`s werden heute frei Haus geliefert. Meine Erfahrung damit beschreibt sich folgendermaßen…
Um meine Wohnung vor diesen teils glitschigen Dingen zu schützen, habe ich Gefäße unter den Austrittsöffnungen der elektronischen Geräte postiert. Einmal täglich leeren,...
Quelle >>> weiter lesen  www.rottmeyer.de

Soweit die Theorie, nun zur Realität!
  


... und hier gleich noch ein paar mehr Realitäten!

DAS SIND DIE AKTUELLEN TREIBSTOFFPREISE AUF
UNSEREM PLANETEN:

Austria            Diesel EUR 1. 429!!!
Schweiz          Benzin EUR 1.757!!!

Belgique           Diesel EUR 1.222!!!

France              Diesel EUR 1.296!!!

Holland             Diesel EUR 1.375!!!

Ungarn              Diesel EUR 1.428!!!

Deutschland     Diesel EUR 1.492!!!
Rest der Welt:
Azerbaïdjan       Diesel EUR 0,31

Egypt                 Diesel EUR 0,14

Ethiopie             Super EUR 0,24

Bahamas            Diesel EUR 0,25

Bolivie                Super EUR 0,25

Brasila                Diesel EUR 0,54

Chine                 Normal EUR 0,45

Equateur            Normal EUR 0,24

Ghana                Normal EUR 0,09 !!!!!!!

Groenland          Super EUR 0,50

Guyane              Normal EUR 0,67

Hong Kong        Diesel EUR 0,84

India                   Diesel EUR 0,62

Indonésie           Diesel EUR 0,32

Irak                     Super EUR 0,60

Kazakhstan        Diesel EUR 0,44

Qatar                  Super EUR 0,15

Kuweit                Super EUR 0,18

Cuba                  Normal EUR 0,62

Libye                  Diesel EUR 0,08 !!!!!!!

Malaisie             Super EUR 0,55

Mexique             Diesel EUR 0,41

Moldavie            Normal EUR 0,25

Oman                 Super plus EUR 0,20

Pérou                 Diesel EUR 0,22

Philippines        Diesel EUR 0,69

Russie                Super EUR 0,64

Arabie Saoudite Diesel EUR 0,07!!!!!!

Afrique du Sud Diesel EUR 0,66

Swaziland          Super EUR 0,10 !!!!!!

Syrie                   Diesel EUR 0,10 !!!!!

Trinidad             Super EUR 0,33

Thaïlande           Super EUR 0,65

Tunisie               Diesel EUR 0,49

USA                    Diesel EUR 0,61

Venezuela          Diesel EUR 0,07 !!!!!

Emirats Arabes Diesel EUR 0,18

Vietnam              Diesel EUR 0,55

Ukraine              Diesel EUR 0,51


Irgendwie doch ganz nett, oder!?
Na, vielleicht sprecht ihr diesbezüglich mal bei eurem Autoclub oder eurem Abgeordneten vor!

Advent, Advent, der Euro brennt!
(gerade irgendwo aufgeschnappt)

Sonntag, 4. Dezember 2011

Auf den Punkt

Heute habe ich für euch wieder 2 Beiträge gefunden, die es auf den Punkt bringen! Es geht dabei weder um Geld noch um Gold!

KenFM über Das Dilemma der Gegenwart 

und

Bernhard Schaub - Wem nuetzt das Antirassismusgesetz

 und dann gibt es noch zwei Artikel, die ihr euch auch noch einmal zu Gemüte führen könnt da sie aus unterschiedlichen Gründen sehr interessant und passend zur jetzigen Zeit sind.

 Verschwörungstheorien

und

 Ich wurde von MF Global besch… – Wer besch… Sie?

Ich wünsche euch noch einen schönen Adventsabend.

 Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquistion.  

Johann Nestroy
(07.12.1801 - 25.05.1862)

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Wieder einmal gerettet!??

Man, man, man, ich kann das schon nicht mehr hören, dass nun wieder einmal alles gerettet ist! Das Unglaublichste an der unendlichen Geschichte ist aber, dass die "Märkte" immer dann mit einem Aufwärtstrend reagieren, wenn die Völker mehr verschuldet werden! Das sollte uns doch langsam mal zu denken geben, wenn es das nicht bereits schon getan hat! Nachfolgend nun wieder einige Informationen, die in den qualitätsfreien Medien so nicht auftauchen.


Junkies enteignen Sparer!

Michael Morris

Am 31. Oktober 2011 meldete das US-Finanzunternehmen MF Global Insolvenz an. Die Tragweite dieses Ereignisses, das mittlerweile als »zweiter Fall Lehmann« bezeichnet wird, ist so unvorstellbar groß, dass erst kaum jemand eingehend darüber berichtete. Kurz zusammengefasst: Mehr als 50.000 Kunden wurden »enteignet«, ihre Einlagen in Höhe von etwa 1,2 Milliarden US-Dollar sind verschwunden. Viele europäische Banken (wie die Deutsche Bank) sind in diesen Skandal verwickelt, und die Gefahr ist groß, dass in Europa bald Ähnliches passiert. Wer also jetzt noch Banken vertraut, dem ist nicht mehr zu helfen!
weiterlesen bei kopp-verlag

Ach, und dann gab es da noch einen Beitrag eines sehr verärgerten Kollegen, der sich mal Luft machen musste! Ein interessanter Beitrag, der sich lohnt zu lesen!  

Verarscht!

 

Macht ist Pflicht - Freiheit ist Verantwortlichkeit.

  Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach
(13.09.1830 - 12.03.1916)