Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt

Thomas Carlyle


Sonntag, 4. September 2011

... wir leben ja in einer Demokratie

Na ja, wer`s glaubt! Wenn wir uns die Definition richtig betrachten, dann können wir einfach mal davon ausgehen, dass wir nicht in einer Demokratie sondern in purem Feudalismus leben!
Eigentlich sollte mein Blog hier lediglich dazu dienen euch die wahren Tatsachen zum glänzeneden Metall, Gold, näher zu bringen und euch darauf hinzuweisen, dass es von Vorteil für euch ist, wenn ihr, so ihr die Möglichkeit habt, buntes bedrucktes Papier gegen dieses Metall eintauscht. Leider ist dies aber eben nicht alles auf dieser Welt und die Dinge sind einfach viel zu komplex und untrennbar miteinander verbunden. Deshalb muss ich euch einfach auch über andere wesentliche Sachverhalte informieren und hoffe, dass auch ihr dadurch dann die Zusammenhänge erkennen und dementsprechend handeln werdet!
Die Hauptmedien sind damit beschäftigt euch zu verkaufen, wie schön doch alles ist und das letztlich alles zu einem guten Ende kommen wird, wenn ihr euch dem fügt was man euch diktiert. Doch wie sieht die Situation denn wirklich aus? Eine sehr passende Analyse dazu, so denke ich zumindest, habe ich heute für euch hier gefunden - Frau „Doppelsprech" Merkel vor dem Aus: Demokratieverständnis à la Honecker! - und nach dieser Lektüre solltet ihr dann auch wieder etwas mehr den Überblick haben!
So, nun wissen wir also etwas mehr, aber es soll natürlich auch etwas zum Finanziellen nicht gänzlich fehlen. Man könnte ja glatt auf den Gedanken kommen, dass es in einer Krise, wie wir sie derzeit weltweit erleben, allen etwas schlechter geht. Doch weit gefehlt, denn auch wenn ihr das vielleicht garnicht glauben könnt, es gibt einfach immer Leute oder bestimmte Gruppen, die auch an solch eine Krise prächtig verdienen und das einfach dadurch, dass sie euch noch mehr wegnehmen, als sie es sonst sowieso schon tun! Damit ihr auch das besser versteht, wie das denn funktioniert, habe ich für euch den folgenden aufklärenden Artikel gefunden - Wie der Metropolen-Kapitalismus pleite gingund wer davon profitiert hat -!
An dieser Stelle sei dann noch angemerkt, dass es mit dem Goldpreis wieder bergauf ging und auch gehen wird, was euch jedoch nicht abhalten sollte im Rahmen eurer Möglichkeiten eure Schuldscheine (Geld) gegen Wert (Gold) einzutauschen


"Wirtschaftszyklen sind steuerbar. Man sollte die Leute immer spüren lassen, wer die Macht hat." 
Benjamin Strong, 1928, Gouverneur der Ferderal Reserve Bank of New York


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen